Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
Re: Muss man DOS-Partition mit fips unter die 1024er-Grenze druecken ?
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Mon Apr 03 23:12:48 2000
  • Message-id: <20000404011248.E903@xxxxxxxxxxxxxx>



* Waldemar Brodkorb schrieb am 03.Apr.2000:
Am Mon, 03 Apr 2000 schrieb Bernd Brodesser:

Allerdings mußt Du mit mknod noch ein paar Dateien in /dev erzeugen.
Wie das geht, siehst Du mit man mknod und mit man hd. In der letzteren
manpage siehst Du auch, warum es auf 63 Partitionen beschränkt ist.

Was heißt letzteren manpage?

man hd

Ich habe SuSE 6.3.
man mknod --> nichts

$ rpm -qf /usr/man/man1/mknod.1.gz
fileutil-4.0-22
$ rpm -qf /usr/man/man4/hd.4.gz
ldpman-1.26-5
$ rpm -qf /usr/man/de/man4/hd.4.gz
ldpmande-0.2-12

Du hast fileutil und ldpman nicht installiert?

info mknod --> nichts
gnu-Homepage --> nichts
/usr/doc/packages --> nichts

Mit nichts meine ich Infos zu den 63 Partitionen Maximum.
/usr/src/linux/Documentation/devices.txt
Nur Info das 63 Devices angelegt werden können, aber nicht der
Grund.

Gut, steht da auch nicht so offen, aber seh dir mal die
Minordevicenummern an. /dev/hda hat die Majordevicenummer 3 und die
Minordevicenummer 0, bei /dev/hda1 ist es 3 und 1, bei /dev/hda2 3 und
2 usw. und /dev/hdb hat die Majordevicenummer 3 und die
Minordevicenummer 64, /dev/hdb1 hat 3 und 65 und so weiter.

Daher ist bei 63 Schluß. Ich glaube aber auch, daß es interne Gründe
gibt, daß auf der Platte nicht mehr Partitionen gibt, aber da bin ich
überfragt.

Bernd


--
Probleme mit dem Drucker? Schon die Druckercheckliste beachtet?
http://localhost/doc/sdb/de/html/drucker-howto.html | Auch lesenswert:
Oder schon das Drucker-HOWTO gelesen? | man lpr
file://usr/doc/howto/de/DE-Drucker-HOWTO.txt.gz | Zufallssignatur 3

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References