Mailinglist Archive: opensuse (818 mails)

< Previous Next >
[opensuse] FormControl-Handbuch: 7.4.9. Sonstiges

7.4.9. Sonstiges


*Kritischer Winkel:* FormControl erlaubt das Abtasten leichter Hinterschnitte. Der Grenzwert für noch tastbare Hinterschnitte wird mit dem hier einzugebenden Winkel definiert. Es ist zu beachten, dass für alle Messungen an Hinterschnittsflächen die Kompensationswerte vom Äquator der Kalibrier-Kugel verwendet werden.

Außerdem wird dieser Winkel für die Entscheidung verwendet, ob bei einer 5-Achs-Kinematik eine Ausrichtung durch Verwendung der Drehachsen angepasst werden soll, oder durch Anpassung des Messpfads, wie bei einer 3-Achs-Maschine, für den Fall, dass der Winkel der Ausrichtung zur Z-Asche nur gering ist.

*Übertasten:* Wenn die Lage des Bauteils stark von der Nulllage abweicht, kann es passieren, dass bei einigen Punkten eine Messung abgebrochen wird, bevor das Teil erreicht wird. Hier kann eingestellt werden, um wieviel der Messweg verlängert werden soll, damit das Teil trotzdem gemessen werden kann.

*Parallelität: *max. Winkel bis zu dem die Achsen von Geometrie-Elementen noch als parallel betrachtet werden. Da mit parallelen Elementen mehr Berechnungen durchgeführt werden können (z. B. Berechnung eines Abstandes), gemessene Elemente aber nicht immer exakt parallel sind, kann es nötig sein hier einen kleinen Winkel einzutragen.

*Maximalgröße: *Bei der Standardeinstellung von 10m (bezogen auf den Nullpunkt) können alle Berechnungen auf 1µm genau durchgeführt werden. Möchte man größere Teile messen kann man hier einen größeren Wert eintragen, verbunden mit einer entsprechend kleineren Genauigkeit.

*Ausrichtung automatisch anzeigen: *Hier kann gewählt werden, ob nach der Messung einer Ausrichtung der Eigenschaftsdialog mit dem Ausrichtungsergebnis automatisch angezeigt werden soll.

--
To unsubscribe, e-mail: opensuse+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
To contact the owner, e-mail: opensuse+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups