Mailinglist Archive: opensuse-wiki-de (142 mails)

< Previous Next >
[opensuse-wiki-de] Re: [opensuse-wiki-de] Re: [opensuse-wiki-de] Re: [opensuse-translation-de] Re: [opensuse-wiki-de] Übersetzung von Eigennamen
  • From: "pistazienfresser (see profile)" <pistazienfresser@xxxxxx>
  • Date: Tue, 07 Jun 2011 17:38:42 +0200
  • Message-id: <4DEE4602.7000803@gmx.de>


Am 06/06/11 21:14, schrieb Andre Koch:
[...]
Die Frage ist, ob
sich ein solcher Aufwand für openSUSE lohnen würde?
Ähnliches hatte ich auch schon geschrieben. Insbesondere bin ich mir
nicht sicher, ob dies tatsächlich gelesen würde. Ich denke da an das
Verwaltungsrecht (oder historische Beispiele wie das Allgemeine
Preußische Landrecht). Ein paar knappe Grundsätze (als Hilfe und
Leitlinien) halte ich für besser als ein großes Regelwerk, bei dem die
Kunst schon darin besteht, eine Regel überhaupt zu finden...


Natürlich gibt es auch Begrifflichkeiten, wo die Sachlage nicht so
einfach ist. Als Beispiel wurde etwa der openSUSE-Rat versus
openSUSE-Board genannt. Natürlich ist das eine feste Institution in der
Gemeinschaft ("community" ist übrigens kein Produktname und keine
Institution, dashalb sollte es übersetzt werden) und deshalb sollte der
Name openSUSE-Board (nach deutscher Rechtschreibung allerdings besser
*mit* Bindestrich) auch bestehen bleiben.
Also zumindest "board" wird im Text der englischsprachigen Wikiartikel
kleingeschrieben, siehe im Text von
http://en.opensuse.org/openSUSE:Board
http://en.opensuse.org/openSUSE:Board_election
- daher
(wenn man davon ausgeht, dass die Autoren und ich die englische
Rechtschreibung beherrschen/verstanden haben - Eigennamen [engl. proper
proper nouns)] werden großgeschrieben:
vgl. http://www.britannica.com/EBchecked/topic/402224/name
)
-> dann ist "board" kein Eigenname sondern Funktionsbezeichnung.

Allerdings ist es wegen der Unterschiede der Rechtssysteme problematisch
zu übersetzen. Deshalb mein Kompromissvorschlag.

[...]
Gleiches gilt für Begrifflichkeiten wie das o.g. "community" oder auch
"repository". Es handelt sich dabei eindeutig nicht um Eigennamen, also
sollten sie übersetzt werden. Dass sich verschiedene englischsprachige
Bezeichnungen bereits mehr oder weniger eingebürgert haben, kann nicht
als Argument gelten, die Begriffe unübersetzt zu lassen. Das wäre der
Qualität des Zieltext bzw. der Übersetzung einfach nicht zuträglich.
Wenn es eine deutsche Entsprechung für einen Begriff gibt, erfordert es
die Textsortenkonvention für unpersönliche und "offizielle" Texte im
Deutschen im Allgemeinen, den deutschen Begriff auch zu verwenden.
Diese "Textsortenkonvention" kenne ich nicht. Gibt es die von Dir
genannte frei einzusehen und könntest Du einen Link liefern? Soweit ich
es verstehe, gibt es mehrere Textsortenkonventionen und es geht hier
wohl gerade darum, ob man sich eine Art eigene Konvention (zumindest für
die wichtigsten Fälle) schafft oder auf bereits bestehende Konventionen
verweist oder von Fall zu Fall entscheidet oder jeder weiterhin so
übersetzt, wie er kann und es für richtig/sinnvoll hält.

Wenn man "repository, repositories" *nicht* als Fremdwort (Repository,
Repositorys) verwenden möchte, so sollte dies wohl im gesamten
deutschsprachigen openSUSE-Bereich geschehen, zumindest auch in der
Benennung der Benutzeroberfläche. Etwas im Wiki "Depot" zu nennen, was
in der Benutzeroberfläche "Repository/Repositorys/Repositories" genannt
wird, dürfte meiner Meinung nach vor allem zur Verwirrung führen. Ich
denke auch nicht, dass professionelle Übersetzer große Zufriedenheit bei
Ihren Auftraggebern (oder von den Endkunden) ernten würden, wenn sie bei
technischen Anleitungen, Bedienungsanleitungen die Begriffe in den
Anleitungen mit anderen Worten bezeichnen würden, als dies in der
Bedienoberfläche geschieht...

Als ich in der internationalen Mailingliste für Übersetzung
(opensuse-translation) auch nur ein solches Vorgehen erwähnte, waren die
Antworten sehr eindeutig, siehe
http://lists.suse.com/archive/opensuse-translation/2011-05/msg00011.html
und folgende.

Im Übrigen siehe zu diesem speziellen Thema auch unter
http://lists.suse.com/opensuse-doc/2011-05/msg00004.html und
da wo die Diskussion zu einem speziellen Thema wohl zu vermuten wäre,
nämlich auf der entsprechenden Diskussionsseite im Wiki:
http://dewiki.opensuse.org/Diskussion:Paket_Repositories


Gruß
Martin
(pistazienfresser)

--

- Martin Seidler
- openSUSE profile: https://users.opensuse.org/show/pistazienfresser
--
To unsubscribe, e-mail: opensuse-wiki-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
For additional commands, e-mail: opensuse-wiki-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups