Mailinglist Archive: opensuse-translation-de (76 mails)

< Previous Next >
[opensuse-translation-de] Re: Korrekturlesen kde4-openSUSE.de.po
  • From: "M. Skiba" <mailinglist@xxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 17 Nov 2008 14:36:53 +0100
  • Message-id: <200811171437.03953.mailinglist@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 16. November 2008 21:10:11 schrieben Sie:
Ein paar Anmerkungen zu den Änderungen:

- Ganz generell ist es ratsam die Dateien mit Lokalize zu bearbeiten und
die offizielle trunk-Übersetzung von KDE in die Übersetzungsdatenbank
aufzunehmen. Dann sieht man, was schon übersetzt ist und wo man von
Standardübersetzungen abweicht.

Lokalize ist in der Tat ein sehr nützliches Werkzeug.
Ein aktuelles KDE-Glossar gibt's unter auch [0].


- Darüber hinaus führt verwendet KDE ein Leerzeichen vor Auslassungspunkten
(...), das sieht manchmal etwas seltsam aus, ist laut Duden aber die einzig
richtige Form und wird in allen anderen KDE-Programmen auch so verwendet.
Wir sollten überlegen, ob wir das in Yast (zumindest in der Qt-Oberfläche)
auch so einführen.

Ist mir auch so bekannt und halte ich für richtig, mir stellt sich Momentan
die Frage ob das sogar im Englischen so gehandhabt wird(bzw. werden sollte).


So, das war's erstmal :-) Die anderen Dateien schaue ich mir später an,
wenn ich die aktuelle Beta installiert habe. Mag das bitte jemand
(Michael?) einspielen?
Werd ich tun, dankeschön :-)

Darfst du gerne machen, die Dateien sind z.Zt. frei. (Würde dir gerne
auch einen V2G-Account anbieten)
Einladung müsste verschickt sein.

Packager.po is frei :)

Grüße
Michael

[0]
http://websvn.kde.org/*checkout*/trunk/l10n-support/de/lokalize/Glossar.tbx
< Previous Next >
Follow Ups