Mailinglist Archive: opensuse-programming-de (44 mails)

< Previous Next >
Re: [opensuse-programming-de] HOSTNAME
  • From: David Haller <dnh@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 7 Mar 2010 02:01:38 +0100
  • Message-id: <20100307010138.GC4447@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Sam, 06 Mär 2010, Thomas Moritz schrieb:
Am Samstag, 6. März 2010 20:17:05 schrieb David Haller:
Was spuckt 'hostname' bzw. 'hostname -f' aus?

Du bist wiedermal der Groesste :-)
In 'hostname' steht sofort die Aenderung.

Prima. 'hostname -f' sollte übrigens den fqdn ausspucken (sonst ist
deine /etc/hosts falsch ;)

Ein echo "$HOSTNAME"
behaelt brav den alten Hostnamen! Bug in YaST & Co.?

Nein. Das liegt schlicht und einfach daran, wie die shell arbeitet und
was Umgebungsvariablen sind. HOSTNAME wird in /etc/profile gesetzt und
exportiert. Und die /etc/profile wird von dieser login-shell dann
nicht mehr gelesen. Du mußt also dafür sorgen, daß die /etc/profile
erneut gelesen wird, z.B. durch

. /etc/profile
. ~/.profile
. ~/.bashrc

oder durch den Start einer neuen login-shell.

-dnh

--
In fact, it's surprising that any sort of hardware works. When it works, it
is just biding its time waiting for a more inconvenient time for it to fail.
-- Joe Moore
--
To unsubscribe, e-mail: opensuse-programming-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
For additional commands, e-mail: opensuse-programming-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups