Mailinglist Archive: opensuse-programming-de (119 mails)

< Previous Next >
Re: Mehrdimensionale dynamische Arrays in C++
  • From: Sebastian Huber <sebastian-huber@xxxxxx>
  • Date: Sat, 16 Nov 2002 14:40:55 +0100
  • Message-id: <200211161440.55266.sebastian-huber@xxxxxx>
Hi,
nimm doch einfach Vektoren von Vektoren von ..., z.B.
typedef std::vector<std::vector<T> > Vector2D;
Eine Alternative waeren evtl. valarrays mit slices.

Ciao

PS:
Man sollte den new-Operator in C++ besser nicht so wie in Java verwenden.

On Saturday 16 November 2002 11:35, Bernhard Walle wrote:
Hallo,

ich möchte in C++ mehrdimensionale Arrays dynamisch erzeugen (nach der
Erzeugung bleibt die Größe unverändert) und zwar kein rechteckiges
Array sondern mehr dreieckig. Außerdem möchte ich nicht C-Geschichten
wie malloc() etc. verwenden sondern den new-Operator.

In Java geht es wunderbar mit

int[][] array = new int [2][];

for (int i = 0; i < array.length; i++)
array[i] = new int[i];

System.out.println(array[1][0]); // ergibt den Defaultwert 0


Sowas hätte ich jetzt auch gerne in C++. Wie macht man sowas?


Gruß,
Bernhard


< Previous Next >
References