Mailinglist Archive: opensuse-multimedia-de (53 mails)

< Previous Next >
Re: [opensuse-multimedia-de] Update des Betriebssystems Linux und Windows und die alte Hardware im Computer
  • From: Rolf Schneider <rschne7873@xxxxxxx>
  • Date: Fri, 3 Oct 2008 20:11:22 +0200
  • Message-id: <200810032011.22923.rschne7873@xxxxxxx>
Wer muss denn für das Update zahlen?
Auch bei Windows sind die updates kostenlos..
Und wer gerne eine Spamschleuder sein eigen nennt,kann ja mit XP ohne SP1-3
ins Net gehen..
Es werden bei allen Betriebssystemen mit den Updates nicht nur neue Funktionen
eingespielt,sondern Sicherheitslücken behoben und Bugs gefixt.
Und im Gegensatz zu Windows ist bei Linux nur ein Update-center da,alle
Programme bekommen da ihr Update..
Bei Windows nur das System,der Virenscanner ,der Brownser usw.wollen alle ihr
eigenes..
Am Freitag, 3. Oktober 2008 19:26:50 schrieb J. l. d.:
Hallo, vor kurzem wurde hier das Thema erörtert, das alte Hardware mit
neuem Betriebssystem nicht läuft, egal ob Linux oder Windows. Ich habe
festgestellt, das Windowsleute kaum ihr Betriebssystem updaten, dafür
ist einfach Windows zu teuer (70-80 Euro), weil es strengstens limitiert
ist. Die Leute kaufen sich einen Computer mit Windows und dieses Windows
(z.B. Windows-Viesta) begleitet sie sechs bis acht Jahre lang. Dann
kaufen sie sich wieder einen neuen Computer wieder mit einem
Betriebssytem von Windows drauf. Wenn einer Windows updatet, der muß
schon Kohle in der Tasche haben, 70-80 Euro ist doch ganz schön teuer.
Otto-Normal-Verbraucher kann es sich noch kaum leisten, so ein teures
Windows-System zu kaufen.

Das leuchtet doch jeden ein, das sechs Jahre alte Hardware nicht mit
dem allerneusten Betriebssystemt läuft. Das ist doch vollkommen logisch.

Wenn ich ein Resümee ziehe, ob Linux oder Windows, das ist für mich eine
Glaubensfrage. Beides hat seine Vorteile und Nachteile. Windows z.B.
geht mit Dir sechs Jahre und mehr, zusammen mit dem Computer durch dick
und dünn. Das spricht für Windows.

Haargenau da liegt der Nachteil bei Linux, man muß es andauerd updaten.
Dieses ewige Updaten nervt schon. Läuft Linux gerade sehr, sehr gut und
schon muß Du es wieder updaten und schon wieder Ärger mit dem
Betriebssystem Linux.

Ich wünsche mir ein Linux, das ich nicht immer updaten muß, was sechs
Jahre und länger mit mir durch dick und dünn geht.

Glaubessache ist, das mit dem Virenscanner bei Windows oder das
andauernde Updaten der Pakete und des Betriebssystems bei Linux. Ein
Virenscanner bei Windows ist genauso nervig wie das andauernde Updaten
bei Linux wegen der Viren.

Fragt sich, was ist besser, ein Virenscanner oder das andauernde
Updaten. So ein Virenscanner geht mit Dir durch dick und dünn, läuft
immer, ohne das man immer neu updaten muß.

Das waren so mal Gedanken zum Nachdenken. Gruß Annelie

Nachteil bei Windows, das Betriebssystem von Windows ist einfach zu
teuer. Vorteil bei Linux , es ist einfach billig.

--
To unsubscribe, e-mail: opensuse-multimedia-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
For additional commands, e-mail: opensuse-multimedia-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References