Mailinglist Archive: opensuse-multimedia-de (77 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-multimedia] mkudffs
  • From: Jens Erich Beermann <je.beermann@xxxxxx>
  • Date: Wed, 10 May 2006 21:02:46 +0200
  • Message-id: <200605102102.47053.je.beermann@xxxxxx>
Am Mittwoch, 10. Mai 2006 14:45 schrieb Uwe Wagner:
> Hallo,
>
> beim Formatieren einer DVD-RAM mit
>
> mkudffs --media-type=dvdram -b 1024 /dev/hdc
>
> und anschließendem
>
> mount /dev/hdc /mnt
>
> kommt die Meldung :
>
> mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/hdc,
> missing codepage or other error
> In some cases useful info is found in syslog - try
> dmesg | tail or so
>

>
> Ich benutze SuSE 9.3,einen LG GSA-4167B Brenner mit Firmware DL12 und
> Verbatim 5x Rohlinge. Die udftools habe ich installiert.

Ich benutze selbigen Brenner und hatte schon veschiedenste Rohlinge (an der
Firmware habe ich nicht gespielt). Suse 9.2. Sollte gehen.
Allerdings hatte ich damit auch Probleme.
Google mal: beermann udf mount, da gibts schon einige threads.

Hier erst mal meine Zeile aus der fstab, mit der mounte ich alles: cdrom,
dvdrom dvdrw und dvdram (sowohl udf als auch ext2).
-------------------
/dev/hda /media/dvdram udf,ext2,iso9660
rw,noauto,user,exec,suid 0 0
------------------------

Den genauen Aufruf von mkudffs kenne ich nicht mehr ganz genau, er war aber
nicht spitzfindig. Ich habe ihn irgendwo aus dem Internet abgeschrieben.

Noch am Rande:

udf ist nach diversen Aussagen ein geeignetes Filesystem für DVD Ram, weil es
die Option noatime kennt (man mount) und unbenutzte Bereiche der DVD zuerst
beschreibt. Das schont den Rohling.

Trotzdem habe ich udf als Backup auf DVD RAM wieder verworfen und bin zu ext2
gewechselt.
1. Ich bekam es nicht gebacken, das das Mounten mit den richtigen Optionen
erfolgt, egal welches Filesystem man einlegt (alternativ kann hatte ich mal
einen alternativen Mountpoint geschaffen, gefiel mir aber nicht)
2. Ich habe kein Tool gefunden, mit man ein Dateisystem mal reparieren kann.
Ein Fehler (egal durch was) und das Backup war meist futsch.

Ich mache meine Backups jetzt mit einem kleinen Script auf ein ext2 Filesystem
und bin ganz zufrieden (ewig dauert es eh.)

Gruß JE



< Previous Next >
Follow Ups
References