Mailinglist Archive: opensuse-multimedia-de (277 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-multimedia] CD-rippen per audio
  • From: Tim Oliver Wagner <lists@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 21 Jun 2004 11:05:20 +0200
  • Message-id: <200406211105.21158.lists@xxxxxxxxxxxxx>
Am Montag, 31. Mai 2004 13:17 schrieb Paolo Herms:
> Moin,
> ich würde hier gerne eine CD rippen. Allerdings ist da glaub ich ein
> Kopierschutz drauf. Jedenfalls haben die mit cdparanoia gerippten wavs alle
> 10 Sekunden einen Sprung.
> Das Abspielen der CD mit zB cda oder kscd funktioniert, weil diese
> Programme ja das Audiokabel von CD-Laufwerk zu Soundkarte benutzen.
Also IMHO wird dies so gar nicht gehen. Denn die meisten Kopiergeschützten CDs
lassen sich nicht im CD Laufwerk abspielen. (Geht das bei Dir?)

Denn eigentlich funktioniert der Kopierschutz so, dass kleine Fehler auf die
CD gebrannt werden. CD-Player ignorieren diese und machen einfach weiter,
denn das menschliche Ohr bemerkt diese Fehler nicht.

Da beim CD-Laufwerk des PCs wegen der Daten CDs eine "strengere"
Fehlerkorrektur verwendet wird kommt es hier zu den Lesefehlern.

Es gibt daher IMHO nur eine Möglichkeit ... von der Stereoanlage die CD
abzuspielen und über den Line In wieder aufzunehmen.

hth

OLI

PS:
in der aktuellen Linux User steht dazu ein Artikel ... ist auf Schallplatten
bezogen, aber ist im Prinzip ja nix Anderes. ;-)

> Wie kann ich denn erreichen, dass der Audio-Stream nicht einfach
> ausgegeben, sondern auf Platte gespeichert wird?
> In bin für jeden Tipp dankbar.
> Bis dann,
> P

< Previous Next >
Follow Ups