Mailinglist Archive: opensuse-multimedia-de (421 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-multimedia] noteedit
  • From: Sven Rodenbeck <sverod@xxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 4 May 2003 03:23:59 +0200
  • Message-id: <200305040324.00008.sverod@xxxxxxxxx>
Am Samstag, 3. Mai 2003 02:44 schrieb Manfred Tremmel:
> Am Samstag, 3. Mai 2003 01:00 schrieb Sven Rodenbeck:

> > Option "--noalsa"
> > Es gibt wohl eine Lösung über timidity, aber wenn Du viel mit
> > Musik
>
> Und die ist im SuSE Handbuch auch erklärt, integration ins alsa

Da habe ich nicht mehr (leider) nachgeforscht, als ich mich
entschloss, eine Soundkarte einzubinden. Finde ich aber trotzdem gut,
daß das geht.
Siehste wieder mal, lesen bildet ;-)

> > am Hut hast, nimm 'ne Soundkarte.
>
> Aber nicht irgendeine, sie sollte MIDI unterstützen (und diese
> Funktion muß auch vom Soundtreiber unterstützt werden). Die
> Soundblaster Live Karten können das, die Audigy Nachvolger wohl
> auch.

Das ist interessant. Können wirklich manche Soundkarten kein MIDI ?
MIDI gibt's doch schon IMHO vor Win95/Linux.
Wir hatten in der Band Ende der 80iger schon Keybords (DX 7 Yamaha
oder Roland D50) mit MIDI-Schnittstellen. Später, Anfang der 90iger,
gab's sogar E-Gitarren und E-Bässe dafür.
Wieso gibts denn dann Soundkarten, die so ein "altes" Interface nicht
unterstützen?

Gruß Sven

--
"Linux macht Spaß, weil es von intelligenten Menschen gemacht ist"
Joerg (Ratti) Roßdeutscher in suse-linux

< Previous Next >
Follow Ups