Mailinglist Archive: opensuse-multimedia-de (409 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-multimedia] Notensatzprogramm??
  • From: Manfred Tremmel <Manfred.Tremmel@xxxxxx>
  • Date: Fri, 24 Jan 2003 22:18:51 +0100
  • Message-id: <200301242218.51257.Manfred.Tremmel@xxxxxx>
Hallo klemm-Minden,
> Die Frage,hallo good Day war an dich gerichtet,
> weil deine Packies nicht zum Laufen hieven kann,
> die Liste kann doch bekanntermaßen , wie ich auch,
> alles mitlesen.

Was genau geht denn nicht?
Kannst Du sie nicht runterladen?
Kommen Fehler bei der Installation?
Läuft das Programm nicht?

> Frage:wie können die von dir angebotenen
> gepackten,von anderen geschriebenen
> Programme von der von dir angebotenen
> Seite funktionsfähig heruntergeladen werden?

Also ich bin nur einer der Packager, der Seitenbetreiber ist Marc
Schiffbauer, aber das nur am Rande.

> Viele gute Grüße von mir,und bitte sende doch
> mal eine allgemein versucht Antwort an die Liste,
> weil es doch für neue Anwender so wichtg ist.

Also die wichtigsten Sachen stehen eigentlich in der Packman-FAQ:
http://packman.links2linux.de/index.php4?action=faq

Ansonsten hat SuSE mit der 8.1 ein Programm in den Konqueror eingebaut,
dass die RPMs gleich installieren will, das ist leider ein Problem,
wenn man mehrere Pakete runterladen will, die voneinander Abhängig
sind, denn die Abhängigkeiten können so nicht aufgelöst werden.
Ich empfehle, das Programm zu deaktivieren: KDE-Kontrollzentrum starten
und über Dateianzeige -> Dateizuordnungen -> application -> x-rpm,
Karteireiter Einbetten auswählen, das eingebundene Programm wählen und
auf "Entfernen" klicken. Ein neu gestarteter Konqueror sollte dann wie
bei älteren Versionen gewohnt an, das RPM zu speichern oder mit
kpackage zu öffnen.
Ich empfehle immer erst mal alle RPMs in ein Verzeichnis runterzuladen
und dort dann alle gemeinsam mit 'rpm -Uvh *.rpm' zu installieren.
Abhängige Pakete sollten bei Packman aufgeführt werden, solange sie
nicht bei SuSE selbst mitgeliefert werden. Sind die bei Packman
aufgeführten Pakete alle im Verzeichnis und die installation schlägt
wegen einer fehlenden library trotzdem fehl, sollte sich diese auf der
SuSE DVD oder den CD's finden lassen.
Hierzu die 1.CD/DVD mounten und mit zgrep suchen. Such ich z.B. eine
libvorbis.so.0, dann geh ich wie folgt vor:

1. DVD einlegen
2. Konsolenfenster aufmachen und eintippen:

mount /media/dvd
zgrep libvorbis.so.0 /media/dvd/ARCHIVES.gz

Als ausgabe werden mir die libvorbis-1.0-32.i586.rpm und
libvorbis-devel-1.0-32.i586.rpm ausgegeben. Da -devel Pakete nur für
die Entwicklung von bedeutung sind, ist es das libvorbis Paket, das
installiert werden muß.

Ich hoffe, das hilft weiter.
--
Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://packman.links2linux.de/
Manfred | http://www.knightsoft-net.de


< Previous Next >
This Thread
References