Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (119 mails)

< Previous Next >
Re: Probleme mit Verbindung ueber Ethernetkarte
  • From: "Jorg Strutwolf" <strutwolf@xxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 23 Feb 2006 23:33:54 +0100
  • Message-id: <e48ffe530602231433pbf50a72vad5cfb3136ba2aa6@xxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Thomas,

> also jetzt kommen wir dem Problem schon näher. Das Problem mit ACPI ist
> leider
> ein recht gängiges, aber ich wüsste ein paar Möglichkeiten, die Du
> ausprobieren kannst. Da Du aber geschrieben hast, dass Du Neuling auf dem
> Gebiet bist, würde ich Dir zunächst mal empfehlen mit "acpi=noirq" zu
> booten.

Werde ich ausprobieren.

> Wenn das funktioniert, würde ich es dabei belassen, ansonsten gehen wir mal
> etwas tiefer in die Materie. ;)
> Was mich noch gewundert hat ist: Du hast von einem Online-Update
> geschrieben,
> läufst aber noch auf dem alten Kernel. Wie lang ist das Update denn her?

Ich hatte mir SuSE 10.0 im Dezember besorgt und dann kurz vor
Weihnachten einen laptop gekauft und Linux installiert (war meine
erste Linuxinstallation). Da gab es das Problem, dass ich X nicht
starten konnte, beim Versuch blieb der Bildschirm schwarz und ich
musste den Rechner ausschalten. Dank dieser mailing list konnte das
Problem geloest werden. Der Grafikchip funktioniert nur mit dem
properitaeren Grafiktreiber von ATI, den ich dann installiert habe.
Ich las, dass man diese Installation wiederholen musss, wenn man den
Kernel aendert. Aus Faulheit habe ich dann beim update angegeben, den
Kernel nicht zu aendern. Hinterher musste ich aber trotzdem den ATI
Grafiktreiber neu installieren, also haette ich auch den Kernelupdate
durchfuehren koennen. Das sollte ich wohl nachholen. Den update (bis
auf den Kernel) habe ich vor ca. 3 Wochen gemacht.

> Eventuell hängt es auch mit dem Update zusammen. Sprich, wenn Du eine
> Verbindung mit "acpi=off" bekommst, überprüfe nochmal die Updates und ziehe
> die vorhandenen runter.

Ok, werde ich machen.

Vielen Dank und beste Gruesse,
Jorg

< Previous Next >