Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (282 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Re: Nix mehr los hier?
  • From: Manfred Tremmel <Manfred.Tremmel@xxxxxx>
  • Date: Tue, 12 Apr 2005 22:14:17 +0200
  • Message-id: <200504122214.20005.Manfred.Tremmel@xxxxxx>
Am Dienstag, 12. April 2005 17:04 schrieb Jens Benecke:

> Ich hatte nicht den Eindruck, daß SuSE 9.1 oder 9.2 "Schrott" waren.

Mit der 9.1 war ich auch nicht zufrieden, aber die 9.2 lief hier doch
recht ordentlich. Hängt halt immer auch von der Hardwarekonstellation
ab, wenn man was drinnen hat, was gerade mit einem bestimmten Kernel
problematisch ist, dann hakts halt.
Die 9.3 ist aber nochmal ein schöner Schritt nach vorne für mich.

> Es haben einige Anwendungen nicht funktioniert, aber mit dem ersten
> Schwung online-updates war eigentlich bei beiden alles lauffähig.

Mehr oder weniger ;-)

> Mein Bürorechner ist 9.1, und mein Heimrechner 9.2, und es läuft
> eigentlich alles. (Beide wurden allerdings auf KDE 3.4 und diverse
> andere Pakete aktualisiert ... ;-) )

Wer macht das nicht?

> Eine Frage: was zeigt "media:/" bei dir? Wie werden die Laufwerke im
> Konqueror benannt? (mit anderen Worten: Funktioniert DBUS/HAL
> vernünftig?)
>
> Mich würde insbesondere interessieren, wie das bei Leuten mit
> mehreren Festplatten / CD-ROM Laufwerken / ... aussieht.

Scheint alles ordentlich zu laufen hier. Benamt werden sie wie ich das
früher vom Amiga gewohnt war, nach Datenträgerbezeichnung oder nach Typ
(z.B. Audio CD), wenn im KDE-Kontrollzentrum konfiguriert auch als
Symbol auf dem Desktop. Klappt auch mit mehreren Laufwerken (CD-Brenner
und DVD Laufwerk) hier problemlos.
Jetzt fehlen mir nur noch DataTypes um den Amiga wirklich vergessen zu
machen.

--
Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://packman.links2linux.de/
Manfred | http://www.knightsoft-net.de


< Previous Next >