Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (277 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Netzwerkkarten über Button steuern
  • From: Manfred Timm <manfred_timm@xxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 21 Feb 2005 18:15:34 +0100
  • Message-id: <200502211815.34949.manfred_timm@xxxxxxxxxx>
Am Montag, 21. Februar 2005 00:59 schrieb Christian Boltz:

> > > Verwendest Du das gleiche Subnet für eth0 und eth1? Wenn möglich,
> > > ändere das - erspart etwas Ärger beim Routing ;-)
[...]
> Falls Du dynamische IPs per DHCP verwendest: In der Konfiguration des
> DHCP-Servers.

Werd ich mir mal meinen Router vornehmen müssen.

> > Diesen Aussetzer habe ich auch erst seit Nutzung von asus_acpi in
> > Verbindung mit meinem Script:
> >
> > if [ $VAL -eq 94 ]; then # Wlan Button on --> start centrino
> > /etc/init.d/network stop eth0 & # use ifplugd for eth0
> > /sbin/ifup eth1 &
>
> Probier mal, die Aufrufe nicht in den Hintergrund zu schicken - also
> jeweils das "&" entfernen. Bei der Ausführungszeit dürfte das keinen
> wesentlichen Unterschied ergeben, aber die Ausführreihenfolge ist
> definiert.
Kein Unterschied. Gleiches Phänomen.
>
> Der nächste Versuch sollte sein, das asus_acpi-Modul nicht zu verwenden
> und das Script von Hand aufzurufen. Was passiert dann?
Seltsamerweise genau das gleiche. Kurzer Aussetzer.

Früher habe ich eth1 beim booten gestartet. Zwischen den Karten wurde dann
per ifplugd Script hin und hergeschaltet. Zu dieser Zeit gab es diesen
kurzen Aussetzer nach dem Start nicht. Seltsam.

Gruß Manfred
--
Samsung P30
Suse 9.1 Pro
KDE 3.3.2

< Previous Next >