Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (383 mails)

< Previous Next >
Problem mit ifplugd
  • From: Manfred Timm <manfred_timm@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 8 Aug 2004 16:33:42 +0200
  • Message-id: <200408081633.42018.manfred_timm@xxxxxxxxxx>
Hallo an alle
Nach einigem mitlesen habe ich mich auch entschlossen „ifplugd“ zu
installieren.
Mein System: Samsung P30 mit Suse 9.1
Ifplugd 0.25 von Packman installiert.
eth 0 ist eine Realtek 8139
eth 1 ist eine Intel Ipw 2100
Beide Karten sind für DHCP konfiguriert.
Beide ifcfg...Dateien haben den Eintrag DHCLIENT_PRIMARY_DEVICE='yes'

Die Funktion möchte ich so, wie hier bereits beschrieben:
http://lists.suse.com/archive/suse-laptop/2004-Aug/0035.html
Kabel rein-Lan läuft/wlan aus. Kabel raus-Lan aus/wlan ein.

In der ifplugd.conf steht INTERFACES="eth0"
Die Zeile ARGS="-fwI -u0 -d10" habe ich nicht verändert.
Als ifplugd.action habe ich das Beispiel von Stefan Seyfried verwendet (habe
eth0 und eth1 entsprechend getauscht).
Ebenso habe ich mit den Startparameter der beiden Karten herum probiert.
Eigentlich sollte man beide auf manuell stellen, damit ifplugd die Karten
handelt (nach meinem Verständnis)? Hat aber nicht funktioniert.
Ich habe den Eindruck, ifplugd ist gar nicht aktiv?
Was hab ich übersehen? Wer kann mir (einem Einsteiger) dieses Tool
verständlich näher bringen?

Danke und Gruß
Manfred
--
Samsung P30
Suse 9.1 Pro
KDE 3.2.3

< Previous Next >
Follow Ups