Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (383 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Problem mit ifplugd
  • From: Manfred Timm <manfred_timm@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 8 Aug 2004 17:59:54 +0200
  • Message-id: <200408081759.55002.manfred_timm@xxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 8. August 2004 17:31 schrieb Nikolaus Krismer:

> Was du jetzt noch machen musst, damit das bei jedem Start funktioniert, ist
> folgendes:
> 1) Yast2 starten
> 2) System -> Runlevel-Editor starten
> 3) In den Expertenmodus wechseln
> 4) In der Liste ifplugd finden und anklicken
> 5) Bei "Der Dienst wird in folgenen Runleveln gestartet" 3 und 5 anklicken
>
> ... das war's dann auch schon.
> Jetzt funktioniert ifplugd auch nach jedem Neustart
>
> Niko

Hallo Niko
Danke, hab ich so eingestellt. Funktioniert 1a.

Fällt Dir eventuell was dazu ein, wie man den "Beep" aktiviert?
Sollte eigentlich standartmäßig aktiv sein. Zitat: "May beep when the cable is
unplugged, plugged, the interface configuration succeeded or failed."
Die Option -b schaltet den Beep ab, wenn ich es richtig gelesen hab.
Hmm, das wär halt noch das Sahnehäubchen.

Danke und Gruß
Manfred

--
Samsung P30
Suse 9.1 Pro
KDE 3.2.3

< Previous Next >
Follow Ups