Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (438 mails)

< Previous Next >
Re: Battery error version 2
  • From: Thomas Renninger <trenn@xxxxxxx>
  • Date: Fri, 11 Jun 2004 15:10:48 +0200
  • Message-id: <40C9AF58.5010504@xxxxxxx>
Hallo Stan,

Vielen Dank für Deine mail.
Ich habe die mail auch an die suse laptop Liste adressiert (Adresse beim ersten mal falsch geschrieben).

Grund:
Es gibt immer mehr HW Hersteller die beim programmieren der DSDT BIOS Tabelle eng mit Microsoft zusammenarbeiten (zum Teil gibt es da if Abfragen die Windows 2000 Service Pack 1 und Servcie Pack 2 unterscheiden ). Da schlagen natürlich alle Bemühungen sich unter Linux an den Standard zu halten fehl (Der übrigens von Toshiba, Intel und Microsoft ins Leben gerufen wurde).
Bei sowas beschwert Euch bitte bei dem Hersteller des Notebooks, bittet ihn sich künftig an die ACPI Spezifikation zu halten und ein entsprechendes BIOS Update bereitzustellen.

Zu Deiner Fehlermeldung:
Hintergrund:
Die Zeile:
Jun 10 16:36:03 asiris kernel: ACPI-1133: *** Error: Method
execution failed [\_SB_.BAT0._BST] (Node cdf91a60), AE_AML_NO_RETURN_VALUE

heisst, dass die _BST (Batterie Status) BIOS Funktion keinen Wert zurückliefert. Das ist ein Fehler im BIOS (in der ACPI - DSDT Tabelle.
Wenn das Notebook relativ neu ist würde ich die Fehlermeldung an den Hersteller schicken, mit der bitte den Fehler in der \_SB.BAT0._BST Funktion in der DSDT zu korrigieren).

Von ACPI - BIOS Tabellen ausgelesene Batterie Daten werden vom Kernel nach /proc/acpi/battery/*/* exportiert.

Das im userspace laufende Program powersaved liest diese Daten aus, überwacht den Batteriestand (und andere Werte) und führt gegebenfalls konfigurierte Programme aus (z.B. per default shutdown wenn Batterie weniger als 2%).

Das ist die nächste Fehlermeldung:
Jun 10 16:36:03 asiris [powersaved][4175]: WARNING in Function
getBatteryDetailedInfo; line 183: Syntax in file:
/proc/acpi/battery/BAT0/state changed! Please report this line
(including Function name and line) to trenn@xxxxxxx!

Der powersaved ist so geschrieben, dass er, auch wenn zum Teil Informationen (wie in diesem Fall durch ein schlechtes BIOS) nicht zur Verfügung stehen, so gut wie möglich weiter läuft.

Frage:
Kommt die powersaved Fehlermeldung regelmässig (da evtl. die Batterie weiter regelmässig abgefragt wird)?

Kannst Du mir bitte die Dateien in /proc/acpi/battery/BAT0/*
schicken?

Danke.

Thomas

P.S.: Es gibt korrigierte DSDT Tabellen (der Teil des BIOS der bei Dir Fehler enthält), die allerdings nicht vom Hersteller sondern von Benutzern gefixt worden sind:
http://acpi.sourceforge.net/dsdt/tables/ASUS/
Leider ist Dein M6700 nicht dabei.
So ein Fix ist allerdings nicht trivial.
Am besten Du wendest Dich an Deinen Hersteller.
Die meisten arbeiten direkt mit Microsoft zusammen und vergessen dabei oft sich an Standards zu halten oder das ganze auch mal unter Linux auszuprobieren.
Wenn genügend Kunden klagen, wird sich das hoffentlich bald ändern.
Zum Teil kommen schon Hardware Hersteller auf uns zu oder achten auf Linux Kompatibilität, leider noch viel zu wenige.


Stan Novogroudski wrote:

> Hallo, mein name ist Stan, ich benutze die SuSE 9.1 mit standarten
> Kernel von SuSE auf meinem notebook von ASUS M6700N Centrino.
> Von Anfang an hatte ich in der /var/log/messages folgende fehlermeldung
> bekommen :
> (Version 2 - hatte nicht die komplete Fehlermeldung, jetzt aber komplet)
>
> Jun 10 16:36:03 asiris [powersaved][4175]: WARNING in Function getBatteryDetailedInfo; line 183: Syntax in file: /proc/acpi/battery/BAT0/state changed! Please report this line (including Function name and line) to trenn@xxxxxxx!
> Jun 10 16:36:03 asiris kernel: ACPI-1133: *** Error: Method execution failed [\_SB_.BAT0._BST] (Node cdf91a60), AE_AML_NO_RETURN_VALUE
>
> die Datei existiert aber hat die zeile 183 nicht. Die datei
> /proc/acpi/battery/BAT0/state sieht folgendermassen aus :
>
> present: yes
> ERROR: Unable to read battery status
>
>
> Also, die Batterie wird gefunden aber Status kann nicht gelesen werden.
>
> Ist Ihnen die Fehler bekannt und wie konnte ich dies beseitigen ?
>
> Ich hoffe das meine E-mail für Sie nützlich war.
>
> Vielen Dank für Ihre Arbeit.
>
> Stan Novogroudski
>


< Previous Next >
This Thread
  • No further messages