Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (438 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Unterschied: Throttleing und Frequency scaling?
  • From: Lukas Schrangl <schrangl@xxxxxxx>
  • Date: Wed, 23 Jun 2004 20:08:02 +0200
  • Message-id: <200406232008.04044.schrangl@xxxxxxx>
Hallo!

Normalerweise schaltet das für das Frequency scaling zuständige cpufreq auch
die Kernspannung des Prozessors herunter, throttling vermindert hingegen nur
die Taktfrequenz und bringt deshalb außer Leistungseinbußen mehr oder weniger
gar nichts.
Mit echo -n ${frequenz_in_khz} > /sys/devices/system/cpu/cpu0/scaling_setspeed
kannst du auch so die Frequenz zu Fuß einstellen, die Spannung wird
dazupassend automatisch mit heruntergesetzt.

Grüße,
Lukas

Am Mittwoch, 23. Juni 2004 17:19 schrieb Christoph Weber:
Hallo Liste,

ich habe bisher immer geglaubt, daß Throtteling und Frequency scaling
identisch wären. Nun habe ich aber in dem Yast-Powersave-Modul die
Einstellung Frequency scaling und kann zusätzlich noch Throtteling
auswählen und einen Prozentsatz dafür auswählen. Wenn ich hier auf
meinem Pentium M1300 beide Optionen auswähle, dann zeigt mir "x86info
-a" einen Takt von ~ 350 MHz an, was sich dann doch etwas träge
anfühlt. Wenn ich Throtteling abschalte, dann geht er auf etwa 650MHz.
Kann ich mit Throttleing also den Takt manuell runterbremsen?

Eine Frage noch: Kommen sich eigentlich das
Kontrollcenter-Powermanagement-Modul und das Yast-Modul in die Quere?
Man kan ja in beiden Einstellungen für das Powermanagement vornehmen.

Danke für eure Antworten...

< Previous Next >
Follow Ups
References