Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (352 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Acer Travelmate 661 lci bzw. intel 855gm graphik
  • From: Markus Feilner <lists@xxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 10 Mar 2004 18:45:18 +0100
  • Message-id: <200403101845.18112.lists@xxxxxxxxxxxxxx>
Am Dienstag, 9. März 2004 23:49 schrieb Tobias Witting:
> On Tuesday 09 March 2004 21:10, Paul Foerster wrote:
> > Moin Tobias,
> >
> > > vielen Dank für den Tip, ich habe den Treiber von xig unter SuSE
> > > 8.2 zum
> > > Laufen gekriegt, aber nicht unter 9.0.
> > > Unter 8.2 klappte die Umstellung des Displays von intern auf
> > > extern nicht
> > > immer fehlerfrei, was ich für ein kommerzielles Produkt relativ
> > > enttäuschend
> > > finde...
> > > Manchmal stürzt mein Schleppi beim Hochfahren unter 9.0 ab, wenn
> > > ich mich in
> > > KDE einlogge. Hattet Ihr auch dieses Problem? Wodran könnte es
> > > liegen?
> >
> > ... bei mir läuft der XiG Treiber anstandslos (TM621LV) mit SuSE
> > 9.0. Ob Du eine Unterstützung für ein externes Display hast, liegt
> > vielleicht auch daran, welche Version (Bronce, Gold oder Platinum)
> > Du hast. Die verschiedenen Versionen haben verschiedene Features.
> >
> > Ansonsten wende Dich mal an den Support von XiG. Meiner Erfahrung
> > nach ist der sowohl kompetent als auch schnell.
>
> Ich habe gerade nochmal die Demoversion von XIG neu heruntergeladen.
> Diese Version ließ sich nun sofort unter 9.0 installieren. Klappt
> auch alles auf Anhieb; Externe USB-wheelmouse...
> Viedos laufen im Vergleich zu XFree sehr viel flüssiger. (ist
> jedenfalls mein subjektiver Eindruck)
> Dann ist es wohl besser, den XiG Treiber zu kaufen, als ein neues
> Notebook...
>
> Danke für den Tip
>
> Tobias
Ja!
Zumal ansonsten das Notebook echt cool funktioniert.

Die Abstürze beim Einloggen in KDE hab ich nicht mehr, seit ich meine
home-Partition auf XFS umgestellt habe.
Der Grund war:
- X stürzt ab (oder Xig) - was beim fröhlichen rumkonfigurieren schon
vorkommen kann - also Vorsicht!!!
- die Datei .kde/share/config/kdeglobals wurde mit binärem Müll
zugeschrieben
- und konnte von reiserfs nicht wieder hergestellt werden.
So etwas kommt wohl öfter vor mit dem suse-standardkernel der 9.0 und
reiserfs, nach allem was ich gelesen habe. Komisch, dass das nur auf
meinem Notebook und nur in der Home-Part. vorkommt.... und sonst
nirgends hier !? Naja, XFS genommen und schon konnte die Datei immer
wieder hergestellt werden - warum auch immer.
dann mußte ich nur noch die 1 GB Dateien von reiserfs
aus /home/lost+found ausmisten...

--
Mit freundlichen Grüßen
Markus Feilner
--
Linux Solutions, Training, Seminare und Workshops - auch Inhouse
Feilner IT Linux & GIS Erlangerstr. 2 93059 Regensburg
fon: +49 941 70 65 23 - mobil: +49 170 302 709 2
web: http://feilner-it.net mail: mfeilner@xxxxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups