Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (352 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] SuSE LINUX wieder gelöscht
  • From: Martin Hofius <Martin.Hofius@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 16 Mar 2004 21:20:56 +0100
  • Message-id: <200403162120.56390.Martin.Hofius@xxxxxxxxxxx>
Hallo Michael,
ich habe auch noch meine Probleme mit Linux auf meinem Laptop. So kann ich
noch nicht die eigentlich passende Auflösung einstellen, das interne Modem
läuft noch nicht und WLAN erst recht nicht. Trotzdem: die Installation war
grundsätzlich wesentlich einfacher und schneller als unter Windows (ich rede
jetzt nicht von einer Windows-Recovery-CD, sondern von einer normalen
Installation mit einer Win-CD und allen dazugehörigen Treiber CD's). Und bei
meinen Destop Rechnern war die SuSE 8.2/9.0 nach ca. 1 Stunde drauf und mit
vielen Anwendungen voll funktionsfähig. Bei meinen Windows Installation bin
ich schon leicht verzweifelt, weil die Treiber CD's teilweise trotz
expliziter Zusicherung des Händlers nicht mit der verwendeten Windows-Version
zu installieren waren - und die Windows-Treiber absolut nicht zu gebrauchen
waren (Grafik 640*480 mit 16 Farben...). Und was die Anwendungen angeht: s.u.

Am Dienstag, 16. März 2004 20:20 schrieb M Sum:
> Hallo
> Vielen Dank für die vielen Tips.
> Leider ist es nichts mit LINUX auf meinem LAPTOP, und nach drei Tagen habe
> ich berechtigterweise genug Zeit vergeudet.
>
> Also ist jetzt wieder WindowsXP alleine drauf, und dafür kann ich:
> A) ins Internet
Konnte ich mit Linux sofort, sogar einige CBC-Provider waren schon
eingerichtet. Unter Windows hatte die Telekom leider vergessen, des
DSL-Treiber auf der DSL-CD mitzuliefern, ich mußte ihn mir erst (unter Linux)
holen. Nur: unter Windows hatte ich ständig den Streß mit irgendwelchen
Würmern und Viren und dem täglichen!!! Update der Virenscanner.
> B) einen Brief schreiben
Geht natürlich mit beiden Systemen
> C) ein Fax senden
Ginge bei mir wahrscheinlich auch, wenn ich eine verbreitete AVM-Karte hätte.
Aber ehrlich: wer faxt heutzutage noch?
> D) eine Präsentation vorbereiten
siehe B)
> E) einen Fachartikel ausdrucken
siehe B)
> F) eine Statistik erstellen.
ist nicht mein Fachgebiet. Aber da Linux im universitären Umfeld viel genutzt
wird, sollte es etwas vergleichbares geben.
> G) eine DVD ansehen.
Da kann ja nun weder SuSE noch Linux etwas dafür. Aber muß ich den ganzen Tag
mit einer klobigen Spezialbrille einer bestimmten Herstellergruppe
herumlaufen, nur weil ich Bücher habe, die Dank einer Verschlüsselung nur mit
dieser Brille lesbar sind?

Auch wenn ich es selber schade finde: es ist völlig unmöglich, daß irgendein
Linux-Distributor alle Treiber für sämtliche Rechner auf dem Markt
mitliefert, wenn die Hardwarehersteller diese nicht selbst mitliefern. Und
die sind umso mehr dazu geneigt, das zu tun, je mehr Leute Linux benutzen und
- die fehlenden Treiber beim Hardwarehersteller anmahnen.
Nebenbei: auch bei einer 200€ teueren Windows-Installation sind bei weitem
nicht für alle Geräte vernünftige Treiber enthalten...

Gruß
Martin

< Previous Next >
References