Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (314 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Re: wie f ührt man Einschlafen auf Kommando herbei?
  • From: Hannes Vogelmann <hannes.vogelmann@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 18 Feb 2004 10:13:09 +0100
  • Message-id: <20040218091309.GB2145@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Die, 17 Feb 2004, schrieb Stefan Seyfried:

> On Tue, Feb 17, 2004 at 03:05:24PM +0100, Markus Feilner wrote:
>
> > Ok, aber ich mußte mir da so einiges zusammenreimen - bitte um
> > Korrekturen! Im Verzeichnis "/proc/acpi/" gibts die Datei "sleep"
> > ein "cat sleep" gibt bei mir auf dem Büro-Rechner so aus:
> > S0 S1 S4 S5
> > Das sind die ACPI - Sleep zustände. Die bekannten Tools schreiben in
> > diese Dateien, ein echo "S5" > sleep schaltet den Rechner in den
> > betreffenden Modus. Bei mir half nur ausprobieren, auf meinem acer
>
> "echo 5 > /proc/acpi/sleep" sollte den Rechner sofort kommentarlos hart
> ausschalten. S0 ist in der Spezifikation AFAIR nicht so richtig definiert,
> S1 ist das, was im allgemeinen als "standby" bezeichnet wird. Es ist aber
> in der ACPI-spec auch nicht so richtig definiert, nur daß es mit minimalen
> Aufwachzeiten verbunden sein muss. Manche Rechner schalten dabei nur das
> Display aus. S3 ist "suspend to ram", das funktioniert aber auf keiner mir
> zugänglichen Maschine. S4 ist "Suspend to disk", der Systemzustand muss
> auf der Festplatte gespeichert werden, danach wird die Maschine komplett
> ausgeschaltet (kein Stromverbrauch). Definiert ist das alles in der
> ACPI Spezifikation, zu beziehen auf www.acpi.info.
>
> So, nun zum wichtigen Teil: Das alles funktioniert nur mit Kernel 2.6
> oder extra patches zum 2.4.
> S4 benutze ich täglich, es ist aber noch nicht trivial.

Geht bei mir mit einem 2.4.21-121 von Mantel, der hat dann wohl
diese Patches. Allerdings geht auch hier nur S1. Jetzt bleibt
die Frage, wie ich jetzt nach einer gewissen Zeit ohne Tastendruck
oder Mausbewegung den S1 event erzeuge. Gibt es einen Parameter
der die Zeit ab der letzten Benutzeraktivität misst?
Weiß jemand wie man das angeht?

Gruß
Hannes

< Previous Next >
Follow Ups