Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (294 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] ACPI unter Linux - die Lösung
  • From: Paulo Wollny <paulo@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 19 Dec 2002 12:17:44 -0200
  • Message-id: <3E01D508.8030708@xxxxxxxxxxxxx>
Hallo Frank,

Ich benutzte nicht acpid. Ich habe es ein Paar Mal aufgerufen, und bein abschalten des Rechners gab es keinen Problem.

Ich muss noch rausfinden was ich mit acpid anfangen kann. Mit den acpi Befehl bekomme ich die informationen die ich brauche, und optisch habe ich es mit kacpi. Klaptopdaemon habe ich auch noch nicht zum funktionieren geschaft.

MfG aus Brasilien (34 Grad und Sonnig ;-))

Paulo Wollny



Frank H. Broicher schrieb:
Noch auf ein letztes. Alle släuft zwar prima, nur beim runterfahren
bleibt der Rechner beim Beenden des acpid stehen. Ich schau mir gerade
an, was genau da geschieht. Kann es an der Reihenfolge liegen? Oder, was
hast Du/habt Ihr gemacht?

Viele Grüße
Frank


Paulo Wollny schrieb:

Frank H. Broicher schrieb:

Danke für die Antworten. Hat mittlerweile geklappt. Ich musste mir aller-
dings noch den acpid-Daemon besorgen, den ich im Moment nicht zum Laufen
kriege, weil er nicht auf /proc/acpi/event zugreifen darf. Argh. Ich arbeite
aber dran. Sollte ich es hinbekommen, werde ich ein paar Worte dazu sagen.
Sollte jemand anders schon durch diese "Hölle" gegangen ist, dann wär
ich für ein paar Vorschläge dankbar. Auch wär's toll zu wissen, was
man so alles in /etc/acpi/events/sample.conf so alles reinschreiben kann.
Dazu hab ich auch noch nix gefunden.

Gruß
Frank

Paulo Wollny schrieb:

Entschuldige, für die letzte Frage, ist die Antwort: gcc 2.95.3

hirschberg:/home/paulo # gcc --version
2.95.3
hirschberg:/home/paulo #











< Previous Next >
Follow Ups