Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (231 mails)

< Previous Next >
Genörgel und Kritik
  • From: "Andreas Kretzer" <andi@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 25 Jun 2002 10:08:11 +0200
  • Message-id: <200206251008110940.0039D3BF@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
On 24.06.2002 at 14:20 Christian Zoz wrote:

>So, und jetzt würde ich gerne ein wenig richtige Kritik hören. Laß
>mich mal wissen, wie ich was besser machen soll. Sowas höre ich gerne.
>Kann natürlich auch sein, daß ich es begründet ablehne. Und auch in
>Nürnberg haben die Tage nur 24 Stunden ...)

... ich bin mir nicht ganz sicher ob die grundsätzliche Kritik bezüglich
der Ausgereiftheit der x.0-Ausgaben bei der Technik-Abteilung so gut
aufgehoben ist (klar: zum Fehlerbeseitigen) -- aber mir scheint doch
immer der Druck aus den Marketingabteilungen zu kommen, nun doch
endlich eine neue Major-Release auf den Markt zu werfen.

Ich glaube das geht bei Microsoft auch nicht anders ab ... wer hat nicht schon
mal von entsprechenden Problemen (z.B. bei NT Service-Packs) gehört.
Du (Christian) solltest den versammelten Missmut in dieser Liste (in der
allgemeinen SuSE-Liste wird's wohl nicht anders sein) den Strategen der
Werbeabteilung mal vorlegen. Ich meine: Besser mal ein wenig länger brauchen
und dafür eine ausgereiftere (_nicht_: perfekte) Distribution auf den Markt bringen
und dafür mit zufriedeneren Kunden belohnt werden. Ein Hinweis an die
"Schnellschießer": ich kaufe mir grundsätzlich keine x.0-Ausgaben mehr. Ich
warte momentan auf 8.1 oder 8.2 ... :-)

Warum wird eigentlich jedesmal _soviel_ umgestellt ??? Klar: Updates des
Kernels, der Libraries und Anwendungen, neue Technologien (Filesysteme, etc.)
machen eine neue Distribution aus -- aber muß denn jedesmal gleich die ganze
Konfiguration über den Haufen geschmissen werden ? Ein Linux-Standard (LSB)
ist sicher ein Grund einmal richtig in der Konfiguration aufzuräumen; das geht dann
aber sicher auch in einem Rutsch (sprich: Versionssprung) und bitte nicht auf Raten.

Und das ist bitte schön kein Genörgel, sondern einfach eine persönliche
Meinungsäußerung mit der ich niemanden persönlich beschimpfen möchte!
Ich bin mir durchaus über Real-Life-Zwänge und den technischen Umfang
(zumindest teilweise) im Klaren - man muß ja Realist bleiben.

Gruß
Andreas


< Previous Next >
Follow Ups