Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (232 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Probleme mit Powermanagement unter Linux 7.3Professional auf Laptop.
  • From: Christian Zoz <zoz@xxxxxxx>
  • Date: Fri, 8 Feb 2002 13:57:06 +0100
  • Message-id: <20020208135706.E1399@xxxxxxx>
On Fri, Feb 08, Andreas Kretzer wrote:
>
> [ ... viele Gute Vorschläge ... ]
>
> Übrigens scheint es sehr bedenklich zu sein, dass Dein Laptop
> auch ohne APMD auf den Suspend-Knopf reagiert !!! Das heißt
> nähmlich, dass diese Funktion komplett vom BIOS durchgeführt
> wird und das BIOS weiß wohl kaum etwas von dem Zustand Deiner

Das soll so sein. Suspend wird vom BIOS ausgeführt. Der apmd ist dabei
völlig unerheblich. Der apmd, so er läuft, bekommt nur die APM
Ereignsse mit und kann den Suspend anhalten, irgendwelche Jobs
ausführen und dann das BIOS weiterwurschteln lassen.

Das Suspedieren sollte bei einem Laptop mit vernünftiger APM
Implementation auch ohne APM-Support im Kernel funktionieren. Teste
das mal: mit apm=off booten.

> Grafikkarte. Check also unbedingt mal ab, ob in der Logdatei

Zum Thema Grafikkarte:
XFree86 4.x lauscht selbst auf APM Ereignsse und bringt den X-Server
und die GraKa in einen vernünftigen Zustand. Dabei ist kein apmd
nötig, lediglich APM Support im Kernel.
XFree86 3.x hingegen tut das nicht. Deshalb gibt's diese Option für
apmd, damit X vor jedem Suspend durch Umschalten auf die Textkonsole
in einen stabilen Zustand gebracht wird. Wenn dabei der X-Server
abschmiert, dann ist das ein Fehler.

> des apmd überhaupt dein Suspend-Requests ankommen. Wenn nicht
> ist ja wohl klar, dass es nur schief gehen kann.

Das ist immer eine gute Idee. In der apmd-Konfiguration gibt es einen
Debugschalter und der APM Kernelcode wird mit apm=debug am Bootprompt
gesprächig.
Ohne diese Schalter steht eh nichts im Syslog.


--

ciao, christian

----------------------------------------------------------------
... und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien
sich Ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne ...
---(Haindling [geklaut von Bert Brecht])------------------------


< Previous Next >