Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (155 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] neuer alsa-driver 0.5.12a kompilieren
  • From: Andreas Kretzer <andi@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sat, 29 Dec 2001 14:37:48 +0100
  • Message-id: <3C2DC72C.911EDA19@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Simon Gerber schrieb:

> Liebe Listler
>
> Auf meinem Laptop ist ein CS 4281 (Crystal) Chipset daheim der den Sound
> produziert. Dass tut er auch schön bis auf die Sounds beim Starten von KDE
> (oder sonstigen KDE-Systemsounds). Bei einer solchen Wiedergabe knackt und
> fiept es so stark in den kleinen Lautsprechern dass es nicht mehr schön ist.
>
> Probiert habe ich bereits einiges:
> - löschen der Soundkarte aus YAST2 und neukonfigurieren mit YAST2
> - manuelles neu konfigurieren mit alsaconf
> - andere Parameter beim konfigurieren
>
> leider ohne Erfolg
> ==> "idee" ich kompiliere mir den neuen 0.5.12a (aktuell auf dem System
> 0.5.11) und sehe ob das besser kommt.
> source runter geladen, kernelquellen nachinstalliert, source dekomprimiert
> und configure gestartet ==> error
>
> Da ich noch wenig Erfahrung mit kompilieren habe sagt mir der Fehler leider
> nicht welche source noch fehlt. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen den
> output den configure produziert:
>
> loading cache ./config.cache
> checking for gcc... gcc
> checking whether the C compiler (gcc ) works... yes
> checking whether the C compiler (gcc ) is a cross-compiler... no
> checking whether we are using GNU C... yes
> checking whether gcc accepts -g... yes
> checking for ranlib... ranlib
> checking for a BSD compatible install... /usr/bin/install -c
> checking how to run the C preprocessor... gcc -E
> checking for ANSI C header files... yes
> checking for linux/fs.h... yes
> checking for working const... yes
> checking for inline... inline
> checking whether time.h and sys/time.h may both be included... yes
> checking whether gcc needs -traditional... no
> checking for directory with kernel source... /usr/src/linux
> checking for kernel version... failed (probably missing
> /usr/src/linux/include/linux/version.h)
>
> Das Problem tritt bei einem Gericom Phantom Laptop auf (der Soundchip ist ein
> Crystal C4281 mit einem C4297a rev.b mixer chip => compal compounds)
>
> Vielleicht hat jemand ein sauberes System am laufen und kann mir sagen was
> für config-parameter er benutzt oder ihr könnt mir helfen welceh source nocht
> fehlt.

Hi Simon,
wie versprochen habe ich das mal ausprobiert (wie bereits gesagt: ich habe
das gleiche Notebook wie Du).
Ergebnis mit 0.5.12a: es läßt sich problemlos übersetzen (da ich meinen Kernel-
source installiert und selbst übersetzt habe). ABER: Es knack und knistert gar
fürchterlich :-( Naja, wenigstens funktioniert mit dieser Version endlich das
Powermanagement (Suspend to RAM) ohne den Rechner abstürzen zu lassen.

Erstaunlicherweise scheint es einige Soundquellen zu geben, die unverzerrt
aus den Lautsprechern dringen. Es kann aber auch der dann geringeren System-
last liegen. Ich habe das deutliche Gefühl, dass es sich hier um ein Interrupt-
Problem handelt (IRQ-sharing ist wohl fehlerhaft implementiert).

Sei's drum - ich lasse es jetzt erst mal so. Vielleicht ergibt sich ja im Laufe
der Zeit noch etwas erhellendes.

Guten Rutsch
Andreas


< Previous Next >
References