Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (240 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] 9.1 Timeout
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 13 May 2004 19:32:24 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200405132131.05293.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Mittwoch, 12. Mai 2004 11:54 schrieb Karsten Keil:
> On Tue, May 11, 2004 at 11:09:46PM +0200, Al Bogner wrote:
> > Der ISDN-Teil von SuSE 9.1 bringt mich schon langsam zum
> > Verzweifeln. Irgendwie scheinen manche Dinge zufällig zu sein.
> >
> > Ich verwende:
> >
> > 0000:00:0c.0 Network controller: AVM Audiovisuelles MKTG &
> > Computer System GmbH A1 ISDN [Fritz] (rev 02)
> >
> > Mit dem AVM-Treiber (Default!) funktionierte unter dem bei 9.1
> > mitgelieferten Kernel das Timeout nicht, ebenso nicht nach dem
> > 1. Kernel-Update. Zufällig merkte ich dann, dass das Timeout
> > mit dem Hisax-Treiber funktioniert, also habe ich auf Hisax
> > umgestellt.
>
> Nein mit Sicherheit nicht, das war Zufall.

Vor ca. 1/2h habe ich erneut aktualisiert. Es gibt also nichts das
zum Update vorgeschlagen wird.

Was meinst du genau? Das Timeout beim AVM-Treiber sollte
funktionieren?

Ich glaube dir aber sofort, dass unter 9.1 einige Dinge rein
zufällig passieren.

> Da das Autotimeout stark von Firwallsettings und vom Traffik
> abhängig ist, kann es durchaus sein das unerwünschter Traffik es
> so aussehen lässt, als ob es Probleme gibt.
> Hier kann nur eine gründliche Analyse mit tcpdump (Namesauflösung
> abschalten) helfen den Schuldigen zu finden.

Ok. Ich kann bestätigen, dass das Timeout mittlerweile selten unter
9.1 funktioniert hat.

/etc/sysconfig/network/providers/provider0
ASKPASSWORD='no'
AUTODNS='no'
DEMAND='yes'
DSLSUPPORTED='no'
ENCAP='syncppp'
IDLETIME='180'
ISDNSUPPORTED='yes'
MODEMSUPPORTED='no'
MODIFYDNS='no'

Gegenüber 8.2 sollte sich von meinen Einstellungen bzw. Diensten
nichts geändert haben und unter 8.2 hatte ich in der Regel
innerhalb von 15 Minuten ein Timeout. Per cronjob werden alle 15
Minuten Mails abgefragt.

BTW: Es läuft auch ein "forwarding bind"

Mein ISP nervt mit IGMP, aber das sollte der Kernel wegfiltern.

Welche tcpdump-Parameter würdest du empfehlen? Ich beobachte mit
xisdnload und da sieht man auch ungefähr, ob Transfer existiert.

Al

< Previous Next >
References