Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (258 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] Problem mit smpppd
  • From: "Helge Jung (ECO-Logic)" <helge@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 2 Feb 2003 23:11:17 +0000 (UTC)
  • Message-id: <KIEALKJBGPLFMGMGFKPPEELFCFAA.helge@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
> Leider nein, smpppd kann in der aktuellen Version nur mit einem
> aktiven Interface arbeiten und nimmt sich soweit ich weiss das zuletzt
gestartete.

Da ich ein ähnliches Problem habe (sobald DSL aktiv war, ging der
ISDN-Dial-In nicht mehr), habe ich mir ein kleines Skript gebastelt, welches
den ganzen ISDN-Einwahlkram aktiviert _während_ DSL aktiv ist.
Vorraussetzung ist, dass mit smpppd der ISDN-Dial-In funktioniert, wenn DSL
aus ist (d.h. bis dahin alles korrekt eingerichtet ist):

---- SNIP ---
#!/bin/bash

echo "ISDN-Device ippp0 konfigurieren ..."
isdnctrl addif ippp0
isdnctrl dialmode ippp0 manual
isdnctrl eaz ippp0 <meine-msn>
isdnctrl secure ippp0 off
isdnctrl callback ippp0 off
isdnctrl encap ippp0 syncppp
isdnctrl huptimeout ippp0 300
isdnctrl cbdelay ippp0 2
isdnctrl dialmax ippp0 1
isdnctrl ihup ippp0 on
isdnctrl chargehup ippp0 on
isdnctrl l2_prot ippp0 hdlc
isdnctrl l3_prot ippp0 trans

echo

ifconfig ippp0 192.168.5.1 up pointopoint 192.168.6.200 netmask
255.255.255.255 -arp mtu 1500 txqueuelen 30

echo

echo "ipppd starten ..."
ipppd 192.168.5.1:192.168.6.200 auth login -chap +pap defaultroute ippp0

echo "Dial-In sollte nun funktionieren."
---- SNIP ---

<meine-msn> muss natürlich an die eigene Konfiguration angepasst werden,
sowohl 192.168.5.1 als IP für den lokalen Server (in den eingewählt wird)
sowie die 192.168.6.200 für den PtP-Partner, d.h. den Rechner, der sich
einwählt. Die Passwörter werden über die Linux-Benutzerdatenbank
kontrolliert, d.h. es wird nichts mit pap- bzw. chap-secrets gemacht.

Die Lösung funktioniert hier unter genannten Bedingungen clientseitig sowohl
mit Windows 95c als auch mit Windows XP (mit und ohne SP1). Auf dem Server
läuft SuSE Linux 8.1 Professional.

MfG,

Helge Jung



< Previous Next >
References