Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (258 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] isdnlog und Gebühren
  • From: Andreas Meyer <anmeyer@xxxxxxx>
  • Date: Sun, 23 Feb 2003 17:56:16 +0000 (UTC)
  • Message-id: <20030223175622.788FE8152@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Sat, 22 Feb 2003 22:40:19 +0100 schrieb Leopold Toetsch:

> >>VBN = 01931
>
>
> Nein, für DE is das 010

ok, habe ich kapiert! War noch ein altes Zitat von damals.

Sollte ich die VBN von 010 auf 019 ändern bei Nummern wie
0193736? Oder wird 019 auch von 010 erfaßt?

> >>VBNLEN = 2:3
>
>
> >>PRESELECTED=200
>
>
> und preselect ist die P-Nummer in der rate-cc.dat, für die man keine
> Providervorwahl braucht, deshalb preselect.
> Wenn dein Provider die DTAG wäre, tragst du als preselect 33 ein, und du
> brauchs nicht 01033 vorwählen - that's it.

ok! Also waren meine Einträge schon immer richtig seit damals dem
thread mit Tobias.

Ich stelle aber gerade fest, daß sich mit der SuSE7.3 das db-Format
geändert hat. Ich hatte in meiner rüberkopierten isdn.conf noch:

ZONEFILE= /usr/lib/isdn/zone-de-%s.gdbm
DESTFILE= /usr/lib/isdn/dest.gdbm

und in der neuen muß das heißen:

ZONEFILE= /usr/lib/isdn/zone-de-%s.cdb
DESTFILE= /usr/lib/isdn/dest.cdb

Und damit scheint auch die Fehlermeldung von cron ala " @0, did
you configure my country?" verschwunden zu sein.


> > VBN = Verbindungsnetzbetreiberauswahlnummer
> > Deutschland ... 010

...

--

Andreas Meyer

We need all the help we can get. Not too many of us novices enjoy
looking like idiots. -- Glen Lee Edwards


< Previous Next >
Follow Ups