Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (330 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] SuSE 8.0 und AVM Card USB 2.0
  • From: Sebastian Huber <sebastian-huber@xxxxxx>
  • Date: Thu, 22 Aug 2002 19:10:02 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200208222109.58409.sebastian-huber@xxxxxx>
Hallo,
ich wuerde mal vorschlagen i4l updaten. Und dann evtl. /etc/init.d/isdn
ersetzen, wenn modifiziert (rpm -V i4l). Dann YaST Konfiguration mit
anschliessendem reboot (geht bestimmt auch effizienter, aber das ist der
einfachste Weg).

Wer laedt eigentlich die USB Treiber, wenn man ein Geraet anstoepselt? Wenn
bei dir die Karte im Slot steckt, sollte doch eigentlich der Treiber geladen
sein (usbcore und usb-uhci sind ja geladen).

Ciao

On Thursday 22 August 2002 11:53, Lothar Reupsch wrote:
> Hi,
>
> jetzt habe ich Suse nochmal installiert, um sicher zu gehen, dass mein
> System "rein" ist. Dann habe ich den korrekten Treiber entpackt und fcusb.o
> nach /lib/modules/2.4.18-4GB/misc kopiert. Dann ein depmod -a und hier
> kommt nun das Ergebnis von lsmod:
>
> linux:/ # depmod -a
> linux:/ # lsmod
> Module Size Used by Not tainted
> nls_iso8859-1 2880 1 (autoclean)
> nls_cp437 4384 1 (autoclean)
> vfat 9244 1 (autoclean)
> fat 28984 0 (autoclean) [vfat]
> snd-pcm-oss 45152 1 (autoclean)
> snd-mixer-oss 11136 0 (autoclean)
> snd-via686 8068 1
> snd-pcm 58528 0 [snd-pcm-oss snd-via686]
> snd-timer 11456 0 [snd-pcm]
> ipv6 123424 -1 (autoclean)
> snd-ac97-codec 24196 0 [snd-via686]
> snd-mpu401-uart 3504 0 [snd-via686]
> snd-rawmidi 13536 0 [snd-mpu401-uart]
> snd-seq-device 4336 0 [snd-rawmidi]
> snd 31720 0 [snd-pcm-oss snd-mixer-oss snd-via686
> snd-pcm snd-timer snd-ac97-codec snd-mpu401-uart snd-rawmidi
> snd-seq-device] soundcore 3268 3 [snd]
> ds 6368 4
> yenta_socket 8384 2
> pcmcia_core 37984 0 [ds yenta_socket]
> isa-pnp 27816 0 (unused)
> joydev 5728 0 (unused)
> evdev 3904 0 (unused)
> input 3072 0 [joydev evdev]
> usb-uhci 20996 0 (unused)
> usbcore 55136 1 [usb-uhci]
> ext3 60160 1
> jbd 42196 1 [ext3]
>
>
>
> Wie geht es jetzt weiter?
>
> Viele Grüße
> Lothar Reupsch
>
>
>
> ----- Original Message -----
> From: "Karsten Keil" <kkeil@xxxxxxx>
> To: <suse-isdn@xxxxxxxx>
> Sent: Thursday, August 22, 2002 10:27 AM
> Subject: Re: [suse-isdn] SuSE 8.0 und AVM Card USB 2.0
>
> > On Wed, Aug 21, 2002 at 08:18:06PM +0200, Lothar Reupsch wrote:
> > > Hallo zusammen,
> > >
> > > endlich konnte ich die vielfältigen Tipps ausprobieren, aber leider
>
> läuft noch immer nichts. Hier die Ergebnisse diverser Kommandos:
> > > linux:/ # avmcapictrl load /tmp/fritz/fusbase.frm 1
> >
> > Fuer die Fritz!CARD USB brauchst Du keine Firmware (nur bei v2.0 v3.0)
> >
> > > device capi20 not registered: No such device
> > > look in /proc/devices.
> > > maybe the devicefiles are installed with a wrong majornumber,
> > > or you linux kernel version only supports 64 char device (check
>
> /usr/include/linux/major.h)
>
> > Es sieht so aus als ob der treiber garnicht vorhanden ist.
> > ...
> >
> > > Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich "nur" eine AVM Card USB
>
> (nicht 2.0) habe, aber ich glaube das macht keinen Unterschied... Kann mir
> jemand weiterhelfen?
>
> > Dann brauchst Du 1. die Treiber fuer fcusb (und nicht fcusb2) und
> > zweitens keine firmware.
> > Die Treiber kannst Du von AVM downloaden und entpacken.
> > install wenn moeglich nicht benutzen, sondern nur die Datei fcusb.o nach
> > /lib/modules/2.4.18-4GB/misc kopieren und
> > depmod -a aufrufen.
> >
> > --
> > Karsten Keil
> > SuSE Labs
> > ISDN development
> >
> > --
> > Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
> > suse-isdn-unsubscribe@xxxxxxxx
> > Um eine Liste aller verfügbaren Kommandos zu bekommen, schicken
> > Sie eine Mail an: suse-isdn-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups