Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (336 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] SuSE 8.0: ISDN und fehlende Defaultroute
  • From: Martin Bertheau <linuxfan@xxxxxx>
  • Date: Thu, 25 Apr 2002 18:43:50 +0000 (UTC)
  • Message-id: <3600.1019760378@xxxxxxxxxxxx>
Hi,

> > Anscheinend wird beim Verbindungsaufbau per ISDN die Defaultroute nicht
> > gesetzt, jedenfalls kann ich keinen Host anpingen, bis ich ein "route a
> dd
> > default
>
> kann es sein, das vorher schon eine Default-Route definiert war?
> Gib' mal bitte vor der Einwahl ein
>
> route -n
>
> ein.

Vor dem Verbindungsaufbau:

Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use
Iface
192.168.3.2 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0
ippp0
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0

0.0.0.0 192.168.3.2 0.0.0.0 UG 0 0 0
ippp0

Nach dem Verbindungsaufbau:

Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use
Iface
62.155.255.113 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0
ippp0
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0


Nach einem manuellen "route add default gw 62.155.255.113":

Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use
Iface
62.155.255.113 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0
ippp0
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0

0.0.0.0 62.155.255.113 0.0.0.0 UG 0 0 0
ippp0

Was sollte ich am besten an meiner Konfiguration ändern?

> Wieso "/etc/sysconfig/isdn/ip-up"??? Das Script "ip-up" steht auch bei Su
> SE
> 8.0 im Verzeichnis "/etc/ppp"!!!

Ja sorry, kommt davon wenn man seine Mails unter Windoze schreibt...

Gruß,
Martin

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net


< Previous Next >
Follow Ups
References