Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (364 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] AVM-FritzCard
  • From: Matthias Jaenichen <mj@xxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 17 Jan 2002 11:51:23 +0000 (UTC)
  • Message-id: <4.3.2.7.2.20020117124237.00b827c0@xxxxxxxxxxxxxxx>
At 11:33 17.01.02 +0100, Ole Foskaty wrote:
Hallöchen.

>> Warum erwartest Du neuere Treiber?
>
> Weil die nicht sauber sind

Könnte dieser Punkt mal etwas ausführlicher, etwas detaillierter, etwas
genauer herausgearbeitet werden? Vielleicht kann man dann "nachrüsten"
oder einen "Nachrüst-Satz" basteln...

Da brauchst Du nur mal die Forum zu lesen. Jeden Tag ne Anfrage ob jemand weiß, warum weder bei AVM noch bei SuSE eine Trieber zu finden ist der mit der PCI2.0 einwandfrei läuft. und immer die gleiche Antwort. -> ThePenguin.de


> Schau mal bei ThePenguin.de

ThePenguin hat SuSE 7.4 herausgegeben? Fleißig, der Mann! Muß ich mir
mal ansehen... ;-)

Witzbold! Ich meinte einen aktualisierten Treiber für 7.3

>> Vielleicht sind die Treiber gut genug fuer AVMs Level an Linux Support?
>
> Ist der gut genug für uns? Warum soll ich das gleiche zahlen, wenn ich
> weniger bekomme?!

Hast Du für Linux-Treiber bezahlt? Oi! Eigentlich sollten die kostenfrei zu
downloaden sein; auf der Box, die ich gekauft habe, steht nix von Linux-
Treibern...

Glaubst Du wirklich, daß AVM die Windows-Treiber, CapiPort und Fritz!Software kostenlos abgibt? Die hast Du mit deinen 75 Euro BEZAHLT, zumindest deren Entwicklung. Würde AVM nur eine Karte verkaufen wäre sie viel billiger, ich schätze, daß die Karte selbst kaum mehr als 10 EURO kostet (eher weniger) der Rest geht in die SoftwareEntwicklung. Alle LINUX-User finanzieren also WindowsSoftware...

So, ich denke wir werden das hier nicht mehr lösen, außerdem geht es OT. Wenn AVM mitliest gibt es evtl noch mal ne Antwort oder zumindest eine Reaktion auf dem AVM-Server!

So long!

Matthias


Matthias Jänichen


< Previous Next >