Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (220 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] Befehl in ip-down.local nicht bei Aufruf über ipppd
  • From: Rolf Hillen <hillen@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 9 Oct 2000 21:55:23 +0000 (UTC)
  • Message-id: <39E23E8B.1D16FEAC@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Leopold Toetsch wrote:

> Probier einfach schrittweise die einzelnen Zeilen zu Loggen:
>
> PROZ=$(/bin/ps auxww)
> logger -t killssh $PROZ
> PID=$(echo $PROZ | grep ...)
> logger ... $PID
> usw.

Das hatte ich gemacht, und irgendwann ging es plötzlich, ohne daß ich so
recht wußte, warum. nach einem großen Ahrghfhh%&$: die beiden "w"s
haben's gebracht. Offenbar war die Ausgabe beim Aufruf über den ipppd
nicht so lang, daß "grep" was finden konnte..... Jetzt klappt's!

Das muß ich mir aber noch mal ganz genau ansehen. Oder fällt Dir
(sonstwem) so spontan ein, warum da ein Unterschied (Aufruf über
ip-up.local und über "manuell" über shell) zu sein scheint?

> > (10933 war die PID vom grep-Befehl - kann man irgendwie verhindern, daß
> > ein "grep" die eigene PID findet??)
>
> grep PID | grep -v grep
ah

Vielen Dank für die Hilfe:-)!

--
Gruesse

Rolf

< Previous Next >
Follow Ups