Mailinglist Archive: opensuse-ham-de (9 mails)

< Previous Next >
Re: SuSE 9.3 ax25 / ax0-Port disconnect
  • From: Oliver Grellert <oliver@xxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 11 May 2005 13:22:43 +0000 (UTC)
  • Message-id: <42820712.mail6ED116TUZ@xxxxxxxxxxxxxxx>
Wolfram Zwaka (dl3ami) schrieb:
> Hallo allerseits,
>
> vielleicht hat jemand einen Tipp für mich und kann mir helfen.
>
> Ich richte mit kissattach einen "ax0"-Port ein und lade ax25d + ax25rtd.
> Konfiguration (*.conf) schon mehrfach erfolgreich unter anderen
> SuSE-Linuxdistributionen getestet.
> Will ich von aussen über ax25 auf diesen ax0-Port zugreifen, bekomme ich
> sofort einen Disconnect.

Hallo,

ich hab zwar noch kein 9.3, aber:

hast du den axspawn.conf richtig konfiguriert? Alles lesbar (Rechte,
Besitzer usw.)? (Ich weiß, standardfrage, aber es liegt oft an
so etwas.

Bei mir (db0smg 2.6.5-7.147-default):

# /etc/ax25/ax25d.conf
[DL8OCK-10 via ax0 ]
NOCALL * * * * * * L
default * * * * * * - root /usr/sbin/axspawn axspawn -w

# /etc/ax25/axspawn.conf
create yes
guest no
group funk
home /home/funk
shell /bin/bash
associate yes


bei dieser axspawn.conf macht er natürlich für jedes neue
Rufzeichen einen User neu.

Eigentlich müsste dann auf jeden Fall bei einem Connect
auf der SSID -10 erstmal gar nichts passieren, er wartet
auf ein TCP/IP-Frame oder ein Return/Newline. Falls
Newline kommt, dann kommt die Passwort-Abfrage.

Vergleich mal,
73 Olli



--
Oliver Grellert, dl8ock
2B or not 2B, that's FF

< Previous Next >