Mailinglist Archive: opensuse-edu-de (176 mails)

< Previous Next >
Re: [slss] Server abgestürzt
>Welche Kernelversion benuzt ihr?

Wenn ich uname -a eingebe, erhalte ich die Version "2.4.21-226-smp". Ist das
die Info die Sie brauchen?

(PS:Gibt es eine neue Installations-CD? Würde den Server in den Ferien gerne
einmal neu bespielen! In der Liste stand zwar mal was von irgendeiner ISO,
die bestand aber nur aus ca. 20MB.)

>(Das mit dem `Du` ist in öffentlichen Mailinglisten nicht erlaubt. MIr sama
a
>werri grooose indernationale Kompanie.)
>
>Am Donnerstag, 1. Juli 2004 00:31 schrieb Martin Ross:
>> Hallo Dieter,
>>
>> >Hallo Martin,
>> >
>> >Am Dienstag, 15. Juni 2004 15:06 schrieb Martin Ross:
>> >> heute ist mal wieder der Server abgestürzt. Wir hatten keinen
>> >> Zugriff aus dem Netz und selbst direkt am Server hat nichts mehr
>> >> reagiert, nicht einmal der Monitor ist aus dem Standby aufgewacht.
>> >> Winterschlaf kanns nicht sein.
>> >
>> >Hat dir mitterweile schon jemand helfen können oder kennst du
>> >zumindest die Ursache?
>>
>> Nein, leider nicht :o(((. Der Server ist heute wieder einmal abgestürzt
und
>> ich musste ihn, wie du auch, ausschalten. Er hat nicht mal auf Maus oder
>> Tastatur reagiert. Könnte dann auftreten, wenn viele Schüler gleichzeitig
>> versuchen, darauf zuzugreifen. Bin mir aber nicht sicher. Er ist bei uns
>> mitten in der Stunde zusammengebrochen. Ärgerlich, wenn man aus dem
>> Unterricht geholt werden muss ;o).
>> Ich habe trotzdem mal die Mail (vom 17.06) angehängt, in der vielleicht
>> etwas Brauchbares steht. Aber wahrscheinlich hast du die schon gelesen.
Die
>> Annahme, dass er nich im laufenden Betrieb abstürzt, stimmt nicht mehr.
Hat
>> er schon mehrmals getan.
>> Vielleicht wissen Lars oder Peter mehr (wobei ich mir immer noch nicht
>> sicher bin, ob ich sie du´tsen darf. Hallo Lars hallo Peter :o)).
>>
>> Wenn ich was rauskriege, sage ich bescheid.
>>
>> Grüße,
>> Martin
>>
>> >Ich habe nämlich dieses Problem an einem
>> >Linux-Terminalserver und weiß nicht was ich tun kann, da ich den
>> >Fehler nicht reproduzieren kann. Der Rechner stürzt aus heiterem
>> >Himmel ab und ich kann ihn nur noch ausschalten :-((
>> >Am SLSS hatte ich bislang dieses Problem zum Glück noch nicht.
>> >
>> >viele Grüße
>> >Dieter
>>
>> == Mail vom 17.06.2004 >=====================================
>>
>> Hallo
>>
>>> Da Peter derzeit ein wenig im Stress (von ihm eine große Entschuldigung,
> >dass er sich nicht darum kümmern kann) ist, antworte ich mal an seiner
> >Stelle:
>>
>>> Laut /var/log/messages stürzt der Server nicht im "laufenden" Betrieb ab
> >- also wenn er unter Last steht - sondern nur Abends, wenn eigentlich
>> nichts los ist.
>> Die Vermutung liegt also nahe, dass da irgend ein Powermanagement
>> zuschlägt, den Server in einen Ruhezustand versetzen will und dies aus
>> irgendeinem Grund fehlschlägt. Nun gibt es zwei mögliche Fehlerquellen:
>>
>> 1) BIOS:
>> Schalten Sie bitte im BIOS des Rechners dessen Powermanagement
>> Funktionen aus - meist gibt es dort Einstellungen für das Abschalten
>> von Festplatten.
>>
>> 2) Betriebssystem:
>> Starten Sie das Betriebssystem mit folgenden Optionen auf der
>> Kommandozeile: "acpi=off apm=off"
>> (Diese Werte als sog. "Bootparameter" direkt beim Start in die Zeile
>> unterhalb von "Linux", "Floppy", "Linux - Safe Settings" eingeben -
>> dort stehen schon einige Parameter, fügen Sie einfach die beiden neuen
>> Einträge hinten an.)
>>
>> Danach müsste der Server stabil laufen.
>>
>> Viele Grüße,
>> Lars
>


< Previous Next >
This Thread
Follow Ups