Mailinglist Archive: opensuse-de (608 mails)

< Previous Next >
Re: history nicht chronologisch
  • From: Sebastian Siebert <freespacer@xxxxxx>
  • Date: Wed, 01 Feb 2012 23:04:32 +0100
  • Message-id: <4F29B6F0.7000203@gmx.de>
Am 31.01.2012 19:33, schrieb Lentes, Bernd:
Hi,

ich habe gerade festgestellt, daß meine history nicht chronologisch ist:

========================
...
7016 (31.01.2012) 18:33:20 history
7017 (31.01.2012) 18:38:12 bash2
7018 (31.01.2012) 18:38:17 man top
7019 (31.01.2012) 18:38:20 top
7020 (31.01.2012) 18:38:25 history
7021 (31.01.2012) 18:43:47 exit
7022 (31.01.2012) 18:36:03 bash1
7023 (31.01.2012) 18:36:07 ls -la
7024 (31.01.2012) 18:36:09 date
7025 (31.01.2012) 18:36:13 history
7026 (31.01.2012) 18:43:51 exit
7027 (31.01.2012) 18:44:18 history
...
=======================

Ich hab das mal getestet. 2 Shells offen, bash1 und bash2. Ich tippe in bash1
einige Kommandos ein, s.o. Anschließend tippe ich in bash2 einige Kommandos
ein, und schließe bash2 mit exit. Diese Kommandos werden in die history
geschrieben. Anschließend schließe ich bash1 mit exit, diese Kommandos werden,
obwohl vom Zeitstempel her jünger, hinten an mein historyfile angehangen und
damit stimmt die Chronologie nicht :-( .

Ein wenig googeln brachte, daß andere shells (Zsh) dieses Problem nicht haben:
http://www.refining-linux.org/archives/49/ZSH-Gem-15-Shared-history/

Ist das bei Euch mit der bash genauso ? Kann man das der bash irgendwie
abgewöhnen ? Die Option inc_append_history scheint die bash nicht zu kennen.

Hallo Bernd,

probiere doch mal folgendes aus.

Schreibe die beiden Zeilen in die ~/.bashrc vom User:

shopt -s histappend
PROMPT_COMMAND='history -a'

Anschließend öffne mal 2 Konsolen und tippe nacheinander mal was ein und anschließend beendest du die beiden Konsolen. Dann schau mal in die History. ;-)

--
Gruß Sebastian - openSUSE Member (Freespacer)
Webseite/Blog: <http://www.sebastian-siebert.de>
Wichtiger Hinweis zur openSUSE Mailing Liste:
<http://de.opensuse.org/openSUSE:Mailinglisten_Netiquette>
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um den Listen Administrator zu erreichen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >