Mailinglist Archive: opensuse-de (878 mails)

< Previous Next >
Re: OT kde3 vs. kde4
Am Dienstag, 13. Dezember 2011, 19:20:25 schrieb Michael Höhne:
Bitte arbeite mit Zitaten statt Unterstellungen. Sollte ja nicht so
schwer sein, wenn ich so bedingungslos pro KDE bin. Bitte irgendwas
in die Richtung KDE ist das Beste, KDE ist besser als xyz.

Ich bitte dich! Sobald hier in irgendeiner Form Kritik an KDE4
auftaucht, springst du hinter dem nächsten Thread hervor und redest von
Einzelfällen, oder davon, dass man halt mit der Zeit gehen muss und nur
zu blöd ist, die tollen neuen Konzepte richtig zu nutzen.

Ist zitieren wirklich so schwer? Ich würde es ja wirklich gerne lesen, wo ich
behauptet habe KDE4 sei pauschal besser als KDE3, meinetwegen auch schneller.
Die gleichen Aussagen nur andersrum kann ich zitieren, habe ich auch.

Und ich würde auch gerne wissen, was so schwierig daran ist den Unterschied
zwischen den folgenden beiden Aussagen zu erkennen.

1. KDE3 ist schneller als KDE4.
2. KDE3 ist bei mir schneller als KDE4.

Ihr werft mir Verblendung vor und erkennt noch nicht einmal den Unterschied?

Meiner Meinung nach verwechselt ihr zwei Dinge:

a) Ich glaube, dass KDE4 das Tollste auf der Welt ist.
b) Ich bin gegen Verallgemeinerungen und Polemik.

Kleiner Tipp: Wäre a) der Fall, dann würde ich jetzt wie David Haller bei KDE4
Themen, bei Helgas Kmail3 Thema meinen Senf in der Art dazugeben, dass das
doch klar war weil KDE3 eben Mist ist etc. Eigentlich sollte ich dass dann
wohl bei jedem Problem mit KDE3 machen. Und vor allem sollte ich das auch noch
bei allen anderen nicht-KDE4-DEs machen – ja wenn, wenn a) nur zuträfe… Mal
ganz abgesehen davon, dass ich dann keinerlei Kritik an KDE4 äußern dürfte,
was ich aber sehr wohl tue – verdammt, passt wohl nicht so zu Eurem Feindbild.

Ist schon verwunderlich, dass bei David Haller das normal ist und in Ordnung,
obwohl mindestens überflüssig, meine belegbaren Einwände gegen
Verallgemeinerungen und Polemik aber nicht.

Ich versuch's mal in kleinen Schritten:

Jemand schreibt "KDE4 ist langsamer als KDE3". Das ist für euch ok, es als
Verallgemeinerung zu bezeichnen falsch. Deswegen werde ich dafür kritisiert
darauf hingewiesen zu haben, dass es eine Verallgemeinerung ist. Gleichzeitig
wird dieser Hinweis als Beweis für KDE4-Fanatismus deklariert.

Mir wird die Aussage "KDE4 ist besser als KDE3" unterstellt (habe ich nicht
geschrieben, konnte keiner ein einziges Zitat zu bringen) und da ist eine
solche Verallgemeinerung dann auf einmal nicht in Ordnung, obwohl es genau die
gleiche Aussage wie oben wäre nur mit vertauschten Zahlen.

Auf negative Verallgemeinerungen bzgl. KDE4 hinweisen -> KDE4-Fanatiker.
Positive Verallgemeinerungen bzgl. KDE3 schreiben -> kein KDE3 Fanatiker.

Erkläre das mal einem Logiker!

Zweierlei Maß und Gruppendenken. Hurra!

Interessant sind deine Postings, wenn ein anderer ähnliche
Pauschalbemerkungen ablässt: Dann findest du diese Bemerkungen
plötzlich unpassend (s. deine Antwort auf meine Mail...).

Ich glaube da hast du mich abgehängt. Ich kritisiere Verallgemeinerungen und
bekomme dafür Haue, finde es dann aber unpassend, wenn ein anderer
Pauschalbemerkungen verfasst? Für mich sind Verallgemeinerungen und
Pauschalbemerkungen das gleiche.

Sven
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um den Listen Administrator zu erreichen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups