Mailinglist Archive: opensuse-de (970 mails)

< Previous Next >
Re: Systemd vs. SysV Init
  • From: Werner Flamme <werner.flamme@xxxxxx>
  • Date: Tue, 29 Nov 2011 10:08:21 +0100
  • Message-id: <4ED4A105.6020104@ufz.de>
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Ralf Arndt [29.11.2011 09:56]:
Am Montag, 28. November 2011, 18:21:51 schrieb Lars Müller:
On Sun, Nov 27, 2011 at 09:16:14PM +0100, Christian wrote:

ACK, aber wenn der Benutzer sich für "splash=verbose"
entscheidet, dann sollte das nicht wieder automagisch zu
"splash=silent" zurückgesetzt werden.

Es wird auf jeden Fall schon bisher nichts im Nachhinein einfach
so verändert.

Hallo Lars,

möglicherweise verstehe ich Dich falsch. Falls Du aber damit
meinst, dass eine manuell gesetzte Option "splash=verbose" nach
einem Distributionsupgrade nicht auf "silent" zurückgesetzt wird,
muss ich Dir hier widersprechen.

Ich beobachte bereits seit längerem, dass nach einem Upgrade
weitere Optionen an die jeweiligen Zeilen in menu.lst angefügt
werden, während einige manuell gesetzte Optionen erhalten bleiben.
Das führt dann zu so lustigen Zeilen wie:

module /vmlinuz-3.1.0-1.2-desktop root=xxx resume=yyy \
splash=verbose quiet splash=silent showopts vga=0x346

Beim Booten gewinnt dann die letzte "splash" Option. Meine eigenen
Anpassungen nehme ich i.A. manuell ohne Yast vor.

Ich kann es jetzt nicht beschwören, aber ich bin mir ziemlich
sicher, dass die oben beschriebene Änderung auch bei jedem Kernel
Update vorgenommen wird. Kernel Updates mache ich immer aus dem
offiziellen OSS bzw. Update Repo mit "zypper patch".

Grüße Ralf


Hallo Ralf,

Änderungen, die ich in /etc/sysconfig/bootloader in den Zeilen
DEFAULT_APPEND und DEFAULT_VGA gemacht habe, blieben beim Update von
11.4 auf 12.1 erhalten. Die Zeilen werden beim Installieren des
Kernels ausgewertet und angewandt. Manuelle Änderungen in der
/boot/grub/menu.lst werden nach Gutdünken der aktuellen Routinen ;-)
behandelt.

Wenn in /etc/sysconfig/bootloader in der Zeile DEFAULT_APPEND ein
"splash=silent" steht, kannst Du auch mehrmals "splash=verbose" in die
jeweiligen Zeilen der /boot/grub/menu.lst eintragen - die Zeile aus
/etc/sysconfig ist stärker!

HTH
Werner
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v2.0.18 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iEYEARECAAYFAk7UoQUACgkQk33Krq8b42P8MgCcCAipflzNCu3K8LjnA9iLntaj
mwYAnAqbz0MQFmaRbxhFVsY4o264S2Sy
=uNeD
-----END PGP SIGNATURE-----
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um den Listen Administrator zu erreichen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups