Mailinglist Archive: opensuse-de (1001 mails)

< Previous Next >
Re: Gelöst Re: Gnome-Elemente in KDE
  • From: Michael Höhne <mih-hoehne@xxxxxx>
  • Date: Sat, 27 Aug 2011 01:11:58 +0200
  • Message-id: <20110827011158.50aabf7b@subcore10>
Hallo Aribert,

Die "alte" Methode (Man öffnet erst die Applikation und lädt dann
die Datei) kannst du heute nicht mehr "verkaufen".

Das ist der fundamentale Irrtum. Wir haben die Programme doch nicht
für Völlblöde, die nur 1 Programm auf dem Rechner haben und selbst
für dieses zu dumm sind.

Stop! Selbst ich, der ich seit 30 Jahren "im Geschäft" bin, möchte
gerne eine Standard-Applikation für bestimmte Dateitypen festlegen
können!

Wenn ich mir ansehe, was Debian 6 installiert hat, wird mir schlecht.
1 (in Worten EIN!) Filemanager. Das ist lächerlich. Klickibunti und
raufdrücken - DAS ist Windows. Das ist nichts, das war noch nie etwas.

Du redest Schwampf! Es ist kein Fehler, erst einmal nur eine
Applikation für jeden Zweck zu installieren. Es hindert dich niemand
daran, noch 10 oder mehr andere nachzulegen.

Warum beschweren sich die Anwender? Weil sie mit den Programmen nicht
zurechtkommen. Warum kommen sie nicht damit zurecht: Weil die
Programme für Vollidioten gemacht sind.

Die meisten User kommen mit Programmen nicht zurecht, weil sie keinen
Bock haben, sich mit Fachkenntnissen zu belasten! Genau _deswegen_
werden immer mehr Programme mit Assistenten und sonstigen Automatismen
zugeschissen. Du verwechselst hier Ursache und Wirkung!

Gruß,
Michael

--
____
/ / / / /__/ Michael Höhne /
/ / / / / mih-hoehne@xxxxxx /
________________________________/

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups