Mailinglist Archive: opensuse-de (871 mails)

< Previous Next >
Re: Medion (AldiTalk) Surf-Stick unter OS 11.4
Am Samstag, 25. Juni 2011 schrieb Herbert Albert:
Hallo Liste,

wer hat einen MEDIONmobile WEB Stick S4012 mit AldiTalk Prepaid unter OS
11.4 am laufen und kann mir eine kurze Anleitung geben, wie der Stick in
Betrieb zu nehmen ist.

Google zeigt zwar einige Anleitungen, die beziehen sich aber entweder auf
einen älteren S4011 mit OS 11.2 oder auf OS 11.4 mit einem anderen Stick.

Welche Pakete müssen installiert sein, in welcher Gruppe muss der user sein
und mit welchem Frontend steuert man den Stick?

Mein erster Versuch den Stick anzustecken ergab bei einem lsusb u.a.
B001 Device 005: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E620 USB Modem

Ist es möglich ähnlich der Windows-Software mehrere Profile zu erstellen
oder rel. leicht von Tages-Flat auf Standard (z.B. wenn man mal schnell
nur seine Mails abrufen will) umzuschalten.

Der Stick wird an einem Samsung N220 mit OS 11.4-32bit betrieben.

Gruß

Herbert

Hallo,

wenn das Teil im Printip funktioniert, dann macht mich doch bitte schlau wie
ich es einrichte.

Was ich mittlerweile gemerkt habe ist, das ich es wohl in dem Teil (ist das
vielleicht der networkmanager?) das unter KDE - Systemeinstellungen -
Netzwerkeinstellungen - Netzwerkverbindungen erscheint einrichten kann.
Jedenfalls ist hier mein WLAN eingetragen, über das ich normalerweise ins
Internet gehe. Hier gibt es auch einen Reiter Mobil-Breitband. Wenn ich hier
unter Hinzufügen ein neues Gerät anlege, werden über die GUI drei Reiter
sichtbar die entsprechend konfiguriert werden müssen.

a) Mobil-Breitband
- Nummer
- Benutzername
- Passwort
- APN
- Typ (jede voreingestellt)
- PIN
- PUK

b)
- PPP

c)
- IP-Adresse (Automatisch PPP voreingestellt)

Ist das das richtige Tool unter KDE?. Ich vegaß zu sagen, dass ich KDE nutze.

Gruß

Herbert
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References