Mailinglist Archive: opensuse-de (871 mails)

< Previous Next >
Re: "find -exec grep" dauert Ewigkeiten
Am 21.06.2011 19:43, schrieb Philipp Thomas:
* Tao te Puh (taotepuh@xxxxxxxxxxxxxxx) [20110621 15:23]:

Aber erklärt das wirklich den immensen Laufzeitunterschied zur
Lokalisierung "C"? Der beträgt ja immerhin Faktoren von 15 und größer.

Ja, tut es! Die Multibytes unterstützenden Stringfunktionen sind deutlich
langsamer als ihre ASCII-Varianten (z.B. mblen und strlen). Möglicherweise
lässt sich der verwendete Patch optimieren, aber das erfordert dann einen
echten Spezialisten und das bin ich nicht.

Und warum konnte oS 9.3 das besser?

Konnte es das besser?

Ja. Die Maschine die hier bei mir ersetzt werden soll erledigt mit 9.3, eine gestellte Aufgabe 6x so schnell wie die neue Maschine die schnellere Hardware besitzt.

Auf jeden Fall ist es schwer, jetzt exakt zu sagen,
was die Ursache ist. Der verwendete i18n-Patch war ein anderer und lässt
sich nicht auf die aktuellen coreutils anwenden und auch die glibc war eine
ganz andere Version.

Ich habe bei meinen bescheidenen Recherchen, glaube ich, etwas von einem glibc-Patch gelesen der diesbezüglich ganz schreckliche Auswirkungen hatte. Aber da ich davon praktisch überhaupt nichts verstehe, muss ich das wohl alles so hinnehmen.

--

Herzliche Grüße
Tao

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >