Mailinglist Archive: opensuse-de (871 mails)

< Previous Next >
Re: Pulseaudio ... Und ein PS zu DVB-S2 ... (was: Re: Amarok + Pulseaudio)
Hallo,

Am Mon, 06 Jun 2011, Manfred Tremmel schrieb:
Am Montag, 6. Juni 2011 schrieb David Haller:

Da fragt man sich unwillkürlich, wer da seine Hausaufgaben nicht
gemacht hat. Die Entwickler oder der User, dem Pulseaudio einfach
so per Default und/oder über Abhängigkeiten auf's Auge gedrückt
wurde.

Bei sowas müßte es in Yast2 (bzw. in den Gnome/KDE/XFCE/... Settings)
was geben, und zwar nicht versteckt unter "Sound -> Other -> irnkwas"
("was zum Henker", fragt sich der unbedarfte User, "ist pulseaudio
überhaupt und will ich das und wozu?!??")!

Naja, Netzwerktransparenz ist das einzige, was mit auf die Schnelle
einfallen würde.

Vor einiger Zeit (2-3 Jahre ca.) hab ich das hier lokal gebraucht.
Kiste A hatte Sound (Mozart-Soundkarte, ISA, per OSS, Kernel 2.4.x),
Kiste B nicht. arts und esd haben zwar vorgegben auch via Netz zu
funktionieren, aber nix da. Ging nicht. Ergo: nasd (auf A) + nas (B).
Via "SDL_AUDIODRIVER=nas" (oder so) klappte das im Ggs. zu arts/esd
mit jeder "SDL"-fähigen SW wie vielen Spielen und mplayer und und und
ganz prima.

"nas" gibt's heute auch noch. Und in funktionierend.

$ rpm -qi nasd
Name : nasd Relocations: (not relocatable)
Version : 1.9.2 Vendor:
http://packman.links2linux.de
Release : 1.pm.2.1 Build Date: Thu 24 Feb 2011
09:20:35 PM CET
Install Date: Thu 19 May 2011 07:19:44 PM CEST Build Host: gefjon
Group : Productivity/Multimedia/Sound/Utilities Source RPM:
nas-1.9.2-1.pm.2.1.src.rpm
Size : 142027 License: see Readme
Signature : RSA/SHA1, Wed 09 Mar 2011 10:01:02 PM CET, Key ID 45a1d0671abd1afb
Packager : packman@xxxxxxxxxxxxxx
URL : http://www.radscan.com/nas.html
Summary : Network Audio System Daemon
Description :
The Network Audio System service is a network-transparent system
developed at Network Computing Devices for playing, recording, and
manipulating audio data over a network. It uses the client/server
model to separate application code from the software drivers needed
to control specific audio input and output devices.
Distribution: Essentials / openSUSE_11.4

Die Frage ist, wie hoch ist der Prozentsatz derer, die diese brauchen
und wie hoch ist der Prozentsatz derer, die Probleme mit Pulesaudio
haben? Ich für meinen Teil brauche es nicht und hab es soweit möglch
von der SSD verbannt.

Dito. Ein Argument für pulse könnte evtl. für mich sein, daß ich
z.B. die "PCM"-Lautstärke pro App regeln könnte (also z.B. Fernsehen
per kaffeine o.ä. unabhängig von z.B. mplayer). Bisher hatte ich da
kein Problem, da der Analog-TV-Ton per Kabel im Line-In reinkam und
ich Line-In unabhängig von "PCM" regeln konnte.

PS: DVB. Was ein Mist. Hab Stunden mit scans verbracht, erst im x-ten
(x >= 5) Versuch und mit manueller Nachhilfe (ergänzter
~/.kde4/share/apps/kaffeine/scanfile.dvb mit Frequenzen aus der
0192.ini von www.kingofsat.net) hatte ich auch nur die Sender
beisammen, die ich bisher analog regelmäßig geschaut habe.
Aber hunderte Kanäle Müll (Werbung, verschlüsseltes[0]).
Aber jetzt läuft die Technisat SkyStar HD2 -- und das beste ist:
keine Firmware Nachladerei. Ob der IR-Empfänger tut hab ich noch
nicht getestet, das Kabel ist vieel zu kurz (das reicht nur knapp
auf den Tisch rauf, irgendwo hinten hinter'm Monitor/den Boxen,
bis zum Monitor o.ä. fehlen mind. 50cm.

Hm, hab meinen Tuner (genauer vier davon) im Speicher nahe der Schüssel.
Da gibts keine Probleme mit der Kabellänge. Alles was danach kommt ist
nur noch Ethernet und das hab ich eh überall.

Und der IR-Empfänger? Stell dir vor, der IR-Empfänger säße nicht vorn
am TV, sondern per 10cm Kabel hinten ... oder so ... Naja, solange die
Software gut ist (kaffeine ist es nicht wie ich inzwischen bemerke)
sollte man gut auf die FB verzichten können. Aber kaffeine ist in der
Beziehung Kanalwechsel dämlich programmiert (und dvb* und mplayer noch
dämlicher). Ich wünsch mir sowas wie xawtv (d.h. keine GUI um's Bild,
und effektive Tastaturbedienung)...

[0] ... und z.B. Pro7Sat1bla wollen jetzt HD+ aka CI+ als das tollste
seit geschnitten Brot verkaufen. Ohne mich.

Bei der Native HD-Quote (siehe http://hdtv.the-media-channel.com/ ) und
den damit verbundenen Einschränkungen (Aufzeichnungsverbot, Timeshift
nur noch 90 Minuten, ständige Pineingabe wegen Jugendschutz) verzichte
ich gerne drauf. Obwohl HD schon spitze aussieht.

Hab ich noch nicht so drauf geachtet, aber der Stil der Werbung (mit
dem Wissen, was CI+/HD+ eigentlich ist (aus der c't)) reicht schon.

[1] was hier aber wenig sinnvoll ist, der Monitor hat nur 1280x1024
:) Wobei, strahlen nicht die öR eh nur 720p aus? Dafür tät's ja
langen.

Tun sie, ARD HD, ZDF HD, Arte HD, einsfestival HD (nur Demo-Schleife),
ORF eins HD und 2 HD senden alle in 720p.

Äh, vom ORF find ich nur ORF2E und "ORF Sport/TW1" unverschlüsselt auf
Astra ... Ansonsten muß ich mal den Vergleich SD<->720p<->HD
machen. Beim konfigurieren der Kanäle sind mir noch keine Unterschiede
aufgefallen ;)

Die beiden frei empfangbaren HD-Sender Anixe HD und ServusTV HD send in
1080i.

Werd ich mal austesten (auch wenn dann der Player hier runterskalieren
muß (auf 1280x1024p@60, mit dem mein Monitor läuft), also wohl 720p ;)

-dnh, der jedenfalls schonmal froh ist, daß o.g. DVB-S2 Karte ootB
unter openSuSE 11.4 läuft, und das noch ohne Firmware-Krams :) Und
da nächstes Jahr Analog-Sat-TV dann abgeschaltet wird ... Achso,
falls jemand anderes ebenfalls Sender vermisst (vgl. Liste auf
http://www.kingofsat.net), ich maile ggfs. gern den Kram, mit dem
ich kaffeine Nachhilfe gegeben habe (evtl. hätte kaffeine das auch
irgendwann mal selber gefunden, aber ich hatte da schon 3,4,5
Scans mit jew. >20min durch und einige Sender fehlten immer noch)

--
Bitkollisionen finden v.a. in Kneipen und Festzelten statt, würde ich
mal annehmen. -- H. Bengen
Und zu viele davon führen zu einem stomach overflow? -- L. Barth
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups