Mailinglist Archive: opensuse-de (871 mails)

< Previous Next >
Re: Amarok + mysql
Hallo,

Servus,

Bis 11.2 konnte ich MySQL als Datenbank für die Musiktitel verwenden.
Jetzt mit 11.3 geht es nicht mehr.

Auch Amarok 2 kann auch mit mysql zusammenarbeiten.

Die Datenbank läuft und es gibt von vorher die amarok-db aber ich kann
nicht auf sie zugreifen; d.h. ich kann die Musik ( liegt auf einem
Server ) nicht mehr einlesen. Mit Amarok konnte man vorher "neu
einlesen". Jetzt rührt sich Amarok nicht mehr wenn ich aktualisieren
mache.
Hat sich an der Struktur was geändert. Soll ich die Datenbank Amarok
einmal löschen und neu anlegen?

Ja, das war auch bei mir ne Qual. Ich glaube, die Amarok 2 Datenbank hat
Tabellen dazugekommen. Wenn die nicht da sind, dann macht Amarok 2
irgendwie gar nichts.

Ich habe es so gelöst, wie du selbst vorgeschlagen hast. Die Datenbank
löschen und dann neu anlegen. Dann neu einlesen lassen. Der Nachteil ist,
dass alle Daten wie die Favoriten, Häufigkeit des Abspielens und so futsch
sind.

Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass sich Amarok zickig mit dem
mysql Servernamen anstellt. Ich glaube man muss die ganze URL angeben. Mag
mich aber auch irren.

Ich hoffe, du hast nicht -so wie ich- im Netz noch eine Amarok 1 Version
laufen, mit dem du auf die Datenbak zugreifen willst. Amarok 1 kann die
Datenbank von Amarok 2 wohl nutzen, nur erstellt Amarok 1 die Datenbank
immer neu, wenn man zwischendrin mit Amarok 2 darauf zugegriffen hat, und
umgekehrt. In der Kombination also unbrauchbar.

Gruß

Stefan


--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References