Mailinglist Archive: opensuse-de (975 mails)

< Previous Next >
Re: kdenlive 0.7.8 stuerzt ab
  • From: Werner Franke <Werner.Franke@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 28 Oct 2010 09:09:44 +0200
  • Message-id: <4CC921B8.8050708@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hi Hendrik, alle,

Am 27.10.2010 17:54, schrieb Hendrik Woltersdorf:
Hallo,

den Absturz nach dem Update auf 0.7.8 hatte ich vor Kurzem auch.
Ich habe dann (als root) auf der Kommandozeile ein "zypper update"
gemacht. Dabei wurden jede Menge Pakete aus dem Pacman-Repo
(Audio/Video-Libs, ffmpeg, mplayer, usw.) aktualisiert.
Seit dem läuft kdenlive bei mir wieder absturzfrei.

Danke für den Hinweis.

Ich habe auf meinem Desktop PC zwei Installationen. Eine zum Arbeiten und Eine um Neues auszuprobieren. Aufgrund des 4GB RAM Threads hier habe ich nun mal 11.3 64Bit installiert. Das andere ist eine 32Bit Installation.
Nach der Installation habe ich KDE4 auf das Repository
"http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Release:/45/";
eingestellt und mit "zypper dup" aktualisiert.

Da habe ich den Absturz von kdenlive zuerst festgestellt. Da ich dort aber noch andere Merkwürdigkeiten mit KDE4.5 habe - Ausloggen und Herunterfahren geht beispielsweise nicht - habe ich es dann auf dem
32 Bit System probiert.
Bis auf kdenlive geht da alles.
Nach Davids Hinweis habe ich da gestern mal genauer nachgeschaut.
Alle Inhalte in /tmp und /var/tmp werden beim Booten gelöscht. Das ist in YAST so eingestellt.
Aber als KDE4 Repository ist das
http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Distro:/Factory
eingestellt. Das hat bis jetzt immer Problemlos funktioniert.
Ich habe es jetzt auf '45' geändert und mit "zypper dup" alles zurück-aktualisiert.
Jetzt stürzt allerdings plasma ab.

Werde Heute Abend da weitersuchen, ~/.kde4 umbenennen und so.
Auch muss ich im 64Bit System noch dafür sorgen, dass dort auch die beiden tmp Directory Inhalte beim Booten gelöscht werden.
Wie in einem anderen Thread dieses Monat festgestellt wurde, macht /var/tmp/kdecache-<user> Probleme.

So sind die Abende wenigstens nicht langweilig ;-)

Ich hoffe dass man ein 32Bit und ein 64Bit System abwechselnd benutzen kann (?)

Grusse
Werner

< Previous Next >
References