Mailinglist Archive: opensuse-de (975 mails)

< Previous Next >
Re: openSUSE vs. Fedora
  • From: Peter Steffinger <trommelpeter@xxxxxx>
  • Date: Mon, 25 Oct 2010 12:27:05 +0200
  • Message-id: <201010251227.05435.trommelpeter@xxxxxx>
Hallo David


Am Montag, 25. Oktober 2010, 03:41:37 schrieb David Haller:
[1] was glaubt ihr denn, woher ich soviel über's System weiß?

[2] das kann unglaublich anstrengend sein ;)

[3] ich hab z.B. Monate vor SuSE Kernel 2.4 verwendet:
$ ls -l /boot/bzImage-2.4.0-test1
[..] 905903 Jun 29 2000 /boot/bzImage-2.4.0-test1
$ ls -l /boot/bzImage-$(uname -r)
[..] 1327370 Oct 20 12:39 /boot/bzImage-2.4.37.10
und hatte oft auch z.B. ein aktuelleres perl als die jew. aktuelle
SuSE ;) Achso, Kernel 2.6 hab ich auch früh angeguckt, aber der
wollte zu viel an Updates und (wie ich dann von Testinstallationen
neuerer SuSEn wußte) harmoniert eh nicht wirklich mit der ollen HW
dieser Kiste (z.B. lief die Soundkarte (ISA, Baujahr '95) nie
sauber mit Alsa unter z.B. SUSE 9.1, obwohl "unterstützt") ...
Also bin ich bei 2.4.x geblieben.


Sag mir bescheid wenn du mal ein Seminar gibst :-)
Kann sein das ich mich anmelde wenn es nicht zu weit weg ist ;-)


Viele Grüße
Peter :-)


--
########################################################################
########################################################################
########################################################################
########################################################################
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >