Mailinglist Archive: opensuse-de (975 mails)

< Previous Next >
Re: IPv6 Erfahrungen
  • From: Wolfgang Rosenauer <wolfgang@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 07 Oct 2010 13:22:57 +0200
  • Message-id: <4CADAD91.80308@xxxxxxxxxxxxx>
Am 07.10.2010 13:12, schrieb Markus Heinze:
Am 07.10.2010 12:49, schrieb Wolfgang Rosenauer:
Alles was man mit IPv4 macht -> das gleiche mit IPv6 ;-)

mein ifcfg-eth0 hat einfach zusätzlich:
IPADDR_1='xxxx:4f8:120:5002:1::1/64'

/etc/sysconfig/network/routes:
default xx.xx.xx.xx - -
default xxxx:4f8:120:5002::2 - -

Ganz einfach ;-)

Ok, bedeutet dies das ich die letzten 64 Bit wahlfrei vergeben kann ?
bzw. x:x:x:x::2 - x:x:x:x:ffff:ffff:ffff:ffff ist mir vorgegeben

Ja, 64 bit ist die typische Präfix Länge für ein Netzsegment. Wie die
anderen 64bit vergeben werden, ist deine Sache. Entweder wie bei IPv4
einfach durch Zuweisung oder z.B. per radvd automatisiert (z.B. mit
Bezug zur MAC Adresse).

Wolfgang
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups