Mailinglist Archive: opensuse-de (975 mails)

< Previous Next >
Re: Drucken via WLAN an der Fritzbox
  • From: "pistazienfresser (see profile)" <pistazienfresser@xxxxxx>
  • Date: Fri, 01 Oct 2010 13:59:09 +0200
  • Message-id: <4CA5CD0D.5050101@xxxxxx>
Am 01/10/10 13:20, schrieb Ralf Arndt:
Am Freitag, 1. Oktober 2010 12:49 schrieb pistazienfresser (see
profile):
Am 01/10/10 11:45, schrieb Al Bogner:
Am Fr, 01 Okt 2010 00:04:30 CEST schrieb Ralf Arndt:
Am Donnerstag, 30. September 2010 18:21 schrieb Al Bogner:
Der Drucker wird erst geliefert, es ist ein Samsung
ML-2851NDR (Postscript), für den es einen Treiber für 11.3
gibt ...

[...]

-> bei mir, openSUSE 11.2, dem HP-Programm HPLIP und meinem HP
OfficeJet Pro 7590

Der Drucker kann lt. Al und der Produktbeschreibung auch Postscript,
sollte also auch out of the box ohne HPLIP funktionieren. Zumindest
war das bei einem Samsung Netzwerkdrucker, den ich früher mal hatte
so.[...]
Bezog sich das jetzt auf meinen HP-Drucker oder auf den Samsung ML-2851NDR?

Für Samsung produkte würde ich wenn dann natürlich nicht HP- sonder wenn
dann Samsung-Linux-Software benutzen.

Für meine HP liefert das Programm von HP "HPLIP" sehr nette zusätzliche
(Informations-)Funktionen. Bis darauf, dass ab und zu beim
Herunterfahren das kleine Ding im Panel abstürzt (was mir aber recht
wurst ist, da ich keine Nachteile damit verbunden sehe, vielleicht
sollte ich aber doch noch mal eine Käfermeldung machen?) sehe ich auch
keine Nachteile. Aber ich glaube mein Drucker kann auch nicht Postscript...


Wie das bei Samsung Druckern mit der Kosten-Nutzen-Abwägung für die
Samsung eigene Linux-Software ist, weiß ich leider nicht. Vielleicht
einfach beides mal ausprobieren und nach persönlichen Geschmack und
Vorlieben vorgehen?

LG
pistazienfresser
(Martin S. siehe Profil)

--

- openSUSE 11.2 with GNOME 2.28.2 (or KDE 4.3.5) and Kernel Linux
2.6.31.14-0.1-desktop (or ~pae, ~default, Ubuntu 10.4 LTS 'lucid'
2.6.33-24-genetic, MS Win XP)
- Samsung X20 Pentium M 740 (1730 MHz) Intel 915GM 1400x1050
- openSUSE profile: https://users.opensuse.org/show/pistazienfresser
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups