Mailinglist Archive: opensuse-de (1367 mails)

< Previous Next >
Re: 11.3: Partition endet nicht an einer Zylindergrenze
  • From: David Haller <dnh@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 6 Aug 2010 23:22:52 +0200
  • Message-id: <20100806212252.GA4994@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Fre, 06 Aug 2010, Al Bogner schrieb:
schrieb Heinz Dittmar <hdttmr@xxxxxx>:
Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 * 1 17 135168 83 Linux
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda2 17 273 2056192 82 Linux Swap /
Da kann ja schon etwas nicht stimmen, müsste mit 18 beginnen,

Doch doch, eben wenn sda1 bis 17/Sektor 14 geht und sda2 mit 17/Sektor
15 beginnt. Normal enden Partitionen eben auf Zylindergrenzen, das
wäre dann 17/63 bzw. 18/1.

Hmmh, wie so etwas überhaupt möglich? Ich hatte mir auf einem Zettel
noch aufgeschrieben, dass die 1. Partition mit 16 endet.

'fdisk -l' zählt ab 1, aufgeschrieben hast du "ab 0".

HTH,
-dnh

--
"It's fifteen hundred miles to Ankh-Morpork, we've got three hundred and
sixty-three elephants, fifty carts of forage, the monsoon's about to break and
we're wearing... we're wearing... sort of things, like glass, only dark... dark
glass things on our eyes... ... Let's go!" -- Moving Pictures, T. Pratchett
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >