Mailinglist Archive: opensuse-de (1288 mails)

< Previous Next >
Re: OT - Re: Gibt es für Suse LinNeighborhood oder pyNeighborhood?
  • From: Martin Hofius <Martin@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 1 Jul 2010 10:08:34 +0200
  • Message-id: <201007011008.34565.Martin@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hi,

Am Donnerstag, 1. Juli 2010 schrieb Helga Fischer:
Am Donnerstag, 1. Juli 2010 schrieb Al Bogner:
Am Wed, 30 Jun 2010 23:51:27 +0200
schrieb David Haller <dnh@xxxxxxxxxxxx>:

[...]

[1] das kommt dann wohl so langsam in die Pubertät *g*:
$ rpm -qa --last | tail -1 bc-1.04-74 Mon 16 Aug 1999
07:19:26 (die noch älteren Pakete wurden ersetzt, irgendwann
Ende Juni/Mitte Juli hab ich IIRC installiert)

Gratuliere! Meine älteste noch laufende Distri ist 10.3 und die
wird demnächst durch 11.2 ersetzt.

Meine 10.3 rücke ich (noch) nicht heraus!
noch eine... ich auch nicht!

Und vor ein paar Tagen habe ich noch eine 10.0 in den Fingern gehabt - der
UraltNotebook mit 128MB RAM dürfte wohl kaum etwas neueres vertragen. Und
eigentlich müsste auf meinem 486er noch die SuSE von April 1995 sein...
(parallel zu Win98).

Mal gucken, was die 11.3 so mitbringt. Das Factory-System hat sich
leider selbst zerlegt. Der Kernel kriegt die Panik.
Ich habe gestern mal den RC1 probiert ... unter VirtualBox (auf meinem
Notebook mit 11.2) kam nach dem Bootmanager immer nur ein schwarzer
Bildschirm (egal ob Live KDE oder die Installations-DVD). Die Live-KDE direkt
auf dem Notebook shar zuerst mal ganz gut aus (lief auf Anhieb wie die 11.2),
aber das Netwokmanager-Aplett hatte ein Anzeige-Problem und... ich war nicht
erbaut davon, sofort den Start von Akonadi in Verbindung mit Kontact zu
sehen - das läßt mich bei 80000 Mails und entsprechend vielen Adressen und
Terminen nichts Gutes ahnen.
Also bleibt mein Hauptrechner doch noch eine Weile auf dem (leider nicht mehr
gepflegten) 10.3 - entweder bis zur 11.4, 12.0 oder - vielleicht ringe ich
mich doch noch zur 11.2 auf dieser Kiste durch :-(

Und jetzt gute Nacht ;)

oder guten Morgen, ein paar Stunden später...

Helga

Martin
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups