Mailinglist Archive: opensuse-de (841 mails)

< Previous Next >
Re: Frage zu PGP Keys und verschluesselte Mails
  • From: "Dieter Kluenter" <dieter@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 25 Jun 2010 12:33:55 +0200
  • Message-id: <87mxujmmek.fsf@xxxxxxxxxxxxxx>
Werner Franke <Werner.Franke@xxxxxxxxxxxxxxxxxx> writes:

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich erstmalig etwas mit PGP Keys und hätte da ein paar
kleine
Fragen.

Wenn möglich hätte ich einen Key für meinen Büro User *-und-* meinen
Home User.
Im Büro benutze ich KDE3 zu Hause KDE4.4

Büro: werner.wranke@xxxxxxxxxxxxxxxxxx Name="Werner Franke"
Home: wfr1@xxxxxxxx Name="Werner"

Basierend auf den Beschreibungen in EasyLinux 10/2005
http://www.easylinux.de/2005/10/046-gpg/
und LinuxUser 2/2009

http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2009/02/Schluesselfrage
habe ich also auf meinem Bürorechner unter KDE3 mit KGpg Schlüsselpaar,
wie oben angegeben, erzeugt. Danach habe ich über "Benutzerkennung
hinzufügen"
den Namen "Werner" mit meiner HOME-Mailadresse hinzugefügt.
Das Directory .gnupg habe ich mir nun auf eine USB Stick kopiert
und wollte es zu Hause auf $HOME einzuspielen, damit dort der
gleiche Key gilt.

Ist das so sinnvoll ?

In KMAIL habe ich danach bei meiner 'Identität' den gerade neu erzeugten
Key bei "OpenPGP-Signaturschlüssel" und "OpenPGP-Schlüssel zum Verschlüsseln"
angegeben.

Testweise habe ich mir an meine Firmen- und Homeadresse eine verschlüsselte
Mail geschickt, um zu sehen, was da so passiert und wie es aussieht.
Weiterhin an einen Arbeitskollegen, der Windows Outlook benutzt.

Als Ergebnis bekomme ich im Büro eine Mail mit 2 Inhalten (KDE3).
- Ein Symbol 'geschlossenes Vorhängeschloss' mit dem Namen 'ATT00001'
- ein Attachment "msg.asc"

Selbiges bekommt auch mein Kollege.

Was machen wir nun damit ?
Wenn ich auf das Schloss klicke und 'Öffnen mit KGpg' auswähle kommt
'Entschlüsselung fehlgeschlagen' mit:
gpg: no valid OpenPGP data found.
[GNUPG:] NODATA 1
[GNUPG:] NODATA 2
gpg: decrypt_message failed: eof

und nach einem Klick auf 'msg.asc', 'Öffnen mit KGpg' und der Eingabe des
Passwortes passiert nichts.

Mein Kollege unter Windows kann überhaupt nichts damit anfangen.
Wahrscheinlich braucht er meinen öffentlichen Schlüssel ?

Erstelle *einen* Schlüssel, vorzugsweise direkt mit gpg2(1) --gen-key,
danach fügst du deine zweite EMaiadresse ein mit gpg --edit-key
addkey. Zum Schluss exportierst du deinen öffentlichen Schlüssel auf
einen Keyserver, gpg2 --send-keys <KEYID> --keyserver
<subkeys.pgp.net>, oder einen Keyserver deiner Wahl.
Dein Kollege unter Windows sollte Pretty Good Privacy (pgp)
installieren.

-Dieter

--
Dieter Klünter | Systemberatung
sip: +49.40.20932173
http://www.dpunkt.de/buecher/2104.html
GPG Key ID:8EF7B6C6
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
References