Mailinglist Archive: opensuse-de (841 mails)

< Previous Next >
Re: DVB-T Stick Ergänzung
  • From: "Dr. Franz Nachbar" <franz@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 24 Jun 2010 12:00:09 +0200
  • Message-id: <201006241200.10323.franz@xxxxxxxxxxxxx>
Am Donnerstag, 17. Juni 2010 21:41 schrieb Dr. Franz Nachbar:
Am Donnerstag, 17. Juni 2010 20:50:57 schrieb Manfred Tremmel:
Am Donnerstag, 17. Juni 2010 schrieb Patrick Klaus:
anlässlich der WM will ich mir vielleicht doch kurzfristig noch einen
DVB-T Stick für mein Subnotebook zulegen.

Könnt Ihr ein Modell empfehlen, was gut unter Linux funktioniert? Wie
sind eure Erfahrungen?

Bisher habe ich nur das hier gefunden:

http://www.linux-magazin.de/NEWS/DVB-T-Stick-verspricht-Plug-and-Play
-unter-Linux

Bin dankbar für Tips.

Eine Übersicht findet sich z.B. beim VDR-Projekt:
http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Externe_DVB-T_Geräte

Ich kann eine ganz aktuelle Erfahrung mit dem Digittrade USB Stick
beisteuern: Unter opensuse 11.2 64bit wird der Stick automatisch erkannt
(Treiber im Kernel) und läuft nach dem Anstöpseln und einem Neustart
out-of-the box. Die Bedienung unter Kaffeine ist tadellos.

Auf meinem Laptop opensuse 11.1 32bit und Kernel 2.6.27 dagegen habe ich
das Gerät trotz zahlreicher Versuche und der eigentlich einfachen
Installationsanleitung nicht zum Laufen gebracht - das Bauen des Treibers
bricht bei make schon ab. Leider hatte ich noch keine Zeit, den
Händlersupport zu kontaktieren. Wen es interssiert, findet einen
zugehörigen Thread hier:
http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?p=1754650&posted=1#post17546
50

Wenn da jemand noch nen Tipp für mich hat, würde mich übrigens auch freuen.
Bin nicht gerade Profi.

Gruß Franz
Nur als Abschlussinfo: Digittrade mit Afatech-Treiber läuft jetzt doch unter
OS 11.1 mit 2.6.27er Kernel, o.g. Linuxforenlink bringt die Lösung. Der
Empfang mit der mitgelieferten Stabantenne auf dem Land ist aber eher mau bis
garnicht, musste mir eine Außenantenne dazubasteln. Man sollte sich auf alle
Fälle bei www.ueberallfernsehen.de vorher informieren, ob ein ausreichender
Empfang prognostieziert wird.

Gruß F.
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >